*Anzeige

Wie funktioniert eigentlich der perfekte Business Look? Heute sezieren wir die einzelnen Bestandteile des Outfits, welches den Namen Power Dress verdient hat.

Ob Vorstellungsgespräch, Kundentermin oder Abschlussprüfung: an wichtigen Tagen wollen wir einen Look, der Erfolg verspricht. Ich weiß, dass es schwer ist, sich für solche Gelegenheiten zu kleiden, gerade als Frau; wo die Herren stets den Anzug tragen können, müssen wir wie immer herum überlegen, ob unser Outfit nicht zu over- oder underdressed ist.

letters-and-beads-fashion-business-look-anatomie-power-dressing_detail_jwanderson_kittenheels_2

Dabei ist es besonders bei wichtigen Business Terminen immer noch so, dass Frauen ein bisschen einen auf Mann machen, um optisch einen professionellen Eindruck zu machen. An der grundlegenden Uniform des Power Dressing scheint nicht zu rütteln zu sein – wobei wir mit den Farben (Frau Merkel macht‘s vor) und verspielten Details immer noch feminine Noten einbringen können. Was gehört zum Standard, und wo ist Raum für mehr Spiel im Business Look? Schauen wir uns die Anatomie des Outfits mal genauer an:letters-and-beads-fashion-business-look-anatomie-power-dressing_detail_jwanderson_kittenheels_1

Der Hosenanzug

Jeans sind im Alltag sicherlich das erste Mittel der Wahl für viele, aber zu wichtigen Terminen muss die Stoffhose her. Besonders schön ist es, wenn diese zum Blazer passt – wo in den 90ern der Hosenanzug in Deutschland immer eher schlecht saß, hat er inzwischen ein echtes Style-Revival erlebt. In gedeckten Farbtönen wirkt ihr besonders seriös. Grau und Marineblau sind gerade bei Vorstellungsgesprächen Farben, die Offenheit und Kompetenz ausstrahlen.

letters-and-beads-fashion-business-look-anatomie-power-dressing_detail_jwanderson_kittenheels_3

Oberteile für den Business Look

Die weiße Bluse ist auf jeden Fall ein gutes Go-To Oberteil, jedoch oft auch nicht das bequemste Kleidungsstück, das es gibt. Ich persönlich mag lieber elegante Pullover und Tops, die eher schlicht sind oder maximal mit einer Schleife versehen sind, wie man sie von der Schluppenbluse kennt. Aber egal, für welche Variante ihr euch entscheidet; achtet auf Schnitte,
die die Schultern und das Dekolleté nicht offen freilegen, und auf hochwertige Stoffe. Mein Pullover heute z.B. ist aus Kashmere (hier findet ihr Pflegetipps für die feine Wolle), aber auch Seide und generell fließende Stoffe wirken elegant. Hier ist Farbe erlaubt – ich habe mich heute für ein selbstbewusstes Rot entschieden, das besonders bei Präsentationen einen sicheren Auftritt unterstreicht.

letters-and-beads-fashion-business-look-anatomie-power-dressing_detail_jwanderson_kittenheels

Die Accessoires

Schuhe, Handtasche und Schmuck halten sich bei einem guten Business Look zurück. Sie sind hochwertig und strahlen schlichte Eleganz aus, ohne viel Glitzer oder Strass. Kombiniert ihr zu eurem Outfit gerne Absatzschuhe? Im Business Kontext sollten diese nicht zu hoch sein – 5 cm reichen aus, denn höhere Absätze wirken schnell unseriös. Perlenstrumpfhosen ohne Glanzeffekt wirken dazu besonders schön, ich persönlich verzichte aber auch gerne auf die Strümpfe.

Noch mehr Business Tipps findest du in diesem Beitrag.

letters-and-beads-fashion-business-look-anatomie-power-dressing_detail_jwanderson_kittenheels_shop_the_look

Shop the Look: von oben links nach unten rechts: Tom Tailor | Jake*s | MBYM | Coccinelle | Michael Kors

Alle Bestandteile für euren perfekten Business Look könnt ihr einfach bei Peek & Cloppenburg* shoppen. Bisher hat mich in diesem Shop die Qualität der Kleidung noch nie enttäuscht, und wenn man die Sachen dann auch noch im Sale ergattert, macht Power Dressing sogar richtig Spaß!

Wie sieht euer perfekter Business Look aus? Verratet es mir in den Kommentaren!

LG Biene

* Dieser Beitrag enthält Werbung für Peek & Cloppenburg Düsseldorf.