Follow:

DIY Mond-Mobile | Moon Chime

letters&beads-diy-mond-mobile
2014-11-11-2B16.28.401
Ich lese ja schon seit vielen Monden den Blog vom Free People Shop. In ihren Posts und Produkten schaffen sie es immer wieder, den Geist der Bohemians aufleben zu lassen und auch mich zu inspirieren. So ist es auch um mich geschehen, als ich diese Wanddeko mit den Metallmonden bei ihnen im Shop gefunden habe. Ich habe mich sofort verliebt, bin aber vor dem Preis von  180 Dollar zurückgeschreckt. Zum Glück macht Not erfinderisch, denn so ein Mobile lässt sich sehr kostengünstig in der Papierversion nachzaubern.
Für euer eigenes Mond-Mobile braucht ihr:
 
  • dickes Papier
  • Schablonen (große und kleine Becher)
  • Bleistift
  • Schere
  • Glitter
  • flüssigen Kleber
  • Pinsel
  • Tesafilm
  • Bindfaden oder dünne Strickwolle
  • Unterlagen
  • eine Perle (optional)
 2014-11-11-2B11.03.21
0
Mit eurer Schablone (d.h. den Bechern) könnt ihr auf dem Papier eure Monde aufzeichnen. Ich habe einen großen und einen kleinen Vollmond und verschiedene Mondphasen gezeichnet und ausgeschnitten.
 0
2014-11-11-2B11.17.07
Legt eure Monde nun auf eine Unterlage, pinselt sie mit Kleber ein und schüttet großzügig Glitter oben drauf. Ich habe mich für Gold entschieden, aber in silber sieht das Mobile sicher auch sehr schön aus. Schüttelt den überschüssigen Glitter von den Monden ab und lasst sie gut trocknen. Ich habe einige Stunden später noch Haarspray auf die Monde gegeben, damit der Glitter besser anhaftet.
Überlegt euch, wie ihr eure Monde anordnen möchtet und schneidet ein Stück Strickwolle zurecht, das etwas länger als das gesamte Mobile ist. Knotet an ein Ende zunächst eine Schlaufe, an der ihr später die Monde aufhängen möchtet. Mit einer großen Nadel Könnt ihr die Wolle durch die Monde stechen. Stecht am oberen Rand eurer Monde von der Vorderseite ein, zieht die Wolle an der Rückseite entlang und stecht am unteren Rand der Monde wieder mit der Nadel ein Loch hinein. So ist jeder Mond an zwei Stellen an der Wolle fixiert. Ganz sicher geht ihr, wenn ihr die Wolle an der Rückseite der Monde noch mit Tesafilm festklebt, so bleiben die Monde auf der von euch ausgesuchten Position auf dem Band. Wer mag, kann unten als kleines Pendent noch eine Perle auf die Wolle fädeln. Schon seid ihr fertig!
 0
2014-11-11-2B16.29.03
0
Wie gefällt euch meine neue Wanddeko? Das Mobile ist in jedem Fall ein Eyecatcher 😉
____________________________________________________________________________
I am a huge fan of the Free People blog! They always manage to transfer a bohemian vibe onto their readers with every post and product. This is how I fell in love with their Moon Chime, although I know that I can never afford one for 180 $. So I got creative and made my own decoration!
 
To make your own moon chime you’ll need: 
  • White cardboard
  • Differently sized Cups 
  • Pencil
  • Scissors
  • Glitter
  • Glue
  • A brush
  • Tape
  • Yarn
  • A mat 
  • One pearl (optional)
Place your cups on the cardboard and draw the outlines of your moons. I made two differently sized full moons and various other moon phases. Cut out the moons and place them on your mat. 
 
First, put the glue and then a generous amount of glitter onto your moons. I used golden glitter but I am sure that silver would look just as lovely. Shake off the excess glitter and let the moons dry. You can use hairspray to fixate the glitter. 
 
Now you can arrange the moons in the order you like and connect your moons with a long piece of yarn and a sharp needle (you basically “thread” the moons on the yarn). Use some tape to make the moons hold onto their positions on the yarn. If you want to you can add a pearl at the very end of your decoration. 
Now that you’re finished you can hang up your self-made moon chime 🙂

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen