Follow:

Ein Festival Look und etwas Nostalgie…

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste_close-sitting

Endlich Sommer, endlich Festival-Zeit! Für mich geht es dieses Jahr leider (noch) nirgendwo hin, aber ich erinnere mich mit Vorliebe an die Tage, die man bei guter Musik auf dem Festivalgelände im Freien verbringt. Heute wird’s also ein bisschen nostalgisch – und meine Checkliste für euer Festival-Wochenende könnt ihr passend dazu auch heute hier herunterladen!

Die Sonne geht langsam unter, als wir uns mit Hunderten von anderen Fans in der Schlange anstellen. Alle haben Campingrucksäcke auf und ein kaltes Bier bereits halb ausgetrunken in der Hand. Die Musik der ersten Bands weht mit dem Wind herüber, und auch der Jubel besonders früh angereister Leute ist am Eingangsbereich hörbar. Egal, was die Woche vorher so los war – in diesem Moment lässt man den Alltag einfach hinter sich und taucht ein in die befreite Stimmung des Festivals.

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste-bier-sitting

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste-bier-sitting-blick

Was gibt es Besseres, als an einem Wochenende mit super Wetter auf einem Festival zu sein? Mit den richtigen Leuten und den passenden Bands kann eigentlich nichts schief gehen – selbst, wenn tausend Dinge schief gehen! Ich nehme euch gerne mit in meine Vergangenheit und erzähle euch einen Schwank (oder auch zwei) aus meinen Festival Erfahrungen.

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste

Verpasst und vergessen

Es war letztes Jahr: ich habe mich spontan dazu entschlossen, mit zwei Freunden auf’s Festival zu fahren und habe in einer Facebook Gruppe sogar zu einem echt guten Preis last Minute ein Ticket von jemandem abkaufen können. Sehr cool! Was wiederum nicht so cool war: ich habe in meiner Euphorie meine passende Mitfahrgelegenheit verpeilt und bin zu einer falschen Uhrzeit zum Treffpunkt gekommen. Naja, dann musste es eben die teure Bahnfahrt sein.

Im Vergleich zu meiner Freundin bin ich aber noch gut weg gekommen; die hat im Shuttlebus zum Gelände ihr Ticket liegen lassen. Klar, dass sich das direkt jemand unter’n Nagel gerissen hat (mögest du verflucht sein…). Langer Rede, kurzer Sinn: vor dem Gelände konnte sie noch ein neues Ticket auftreiben. Sie hat’s cool weggesteckt und sich die Laune nicht verderben lassen, auch wenn das Wochenende teurer als gedacht war.

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste_close

Camping Explosiv

Wer den Camping-Kocher im Gepäck hat, kann sich morgens auf dem Zeltplatz über den Luxus eines heißen Kaffees und anderer warmer Köstlichkeiten (aus der Dose) freuen. Auch ich und meine Freunde wurden mit Neid angeschaut, als andere Festival Besucher an unserem heißen und duftenden Kochtopf vorbeigelaufen sind.

Aber Vorsicht, denn so ein Gaskocher ist nicht ohne. Denn wenn man, wie wir, mit mittelviel Erfahrung an das Teil rangeht, könnte man einen Fehler machen und eine Schraube nicht ganz richtig drehen und einen Aufsatz nicht ordentlich aufstecken. Schon kann’s passieren: das Teil fliegt in die Luft. So geschehen letztes Jahr, als es dank einem explodierenden Gaskanisters unser halbes Zelt weggefetzt hat. Zum Glück wurde niemand verletzt (auch nicht durch den 30 Meter in die Luft geschleuderten Gaskanister) und ZUM GLÜCK war es der letzte Festival-Tag. Eine Nacht ohne Zelt wär ja irgendwie suboptimal… so jedenfalls kann man ein Festival auch mit einem Knall beenden.

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste-bier

Festival Erfahrungen halten ewig

Aber auch, wenn ’ne Menge daneben geht, eine tolle Erfahrung ist es immer, auf ein Festival zu fahren. Es kommt einfach immer darauf an, was man aus der Situation macht, und die Erinnerungen sind unbezahlbar. Wie wunderbar war es zum Beispiel, als ich mit Freunden in meiner Abizeit bei strömenden Regen zu Flogging Molly abgerockt habe, einfach, um sich warm zu tanzen? Und welche coolen Tricks und Kniffe man an so einem Wochenende lernen kann! Ich habe hier beispielsweise gelernt, das Bier mit dem Feuerzeug zu öffnen. Oder dass ein bisschen Vodka im Saft-Tetrapack einen den Tag über gut bei Laune hält (ohne viele Zwischenstops beim Ekel-Dixi). Oder, dass Remoulade als weniger verderblicher Butterersatz auf dem Frühstücksbrot echt geil schmeckt. Natürlich nur bei herzhaften Varianten…

Nix mehr vergessen! Mit meiner Festival-Checkliste habt ihr alles Wichtige beisammen:

Hier geht es zum Download

letters beads-fashion-lässiger-festival look-guide-und-freebie-download-checkliste-front-arms

Jacke: Esprit (ähnlich hier*)

Top: Kleiderkreisel (ähnlich hier*)

Hose: H&M (ähnlich hier*)

Strumpfhose: C&A (ähnlich hier*)

Schuhe: Zara (ähnlich hier*)

Turnbeutel: DIY (ähnlich hier*)

Welche Festival Geschichten und Tricks habt ihr auf Lager? Verratet es mir in den Kommentaren!

LG Biene

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply Bættinah (@aufgerouget)

    Was für ein cooler und auch endlich mal authentischer Festival Look =)
    Ich finde es recht witzig, dass viele Festivals jetzt einen auf Coachella mit Autoscooter und Riesenrad machen … irgendwie merke ich da, dass ich alt werde …. und überlege, ob ich zum summet’s tale festival gehe.

    Juni 7, 2017 at 11:22 am
    • Reply biene

      ist das so? Eigentlich ja eine lustige Idee, aber ich habe ja schon bei den Berichten zu Coachella immer das Gefühl, dass man nicht ein Wort über die Musik dort verliert…find ich schade.
      Das Lineup beim Summers Tale klingt super 🙂

      Juni 8, 2017 at 6:48 am
  • Reply Gerry

    …das waren schöne Zeiten ❤️

    Juni 18, 2017 at 9:52 am
    • Reply biene

      gerne wieder 🙂

      Juni 18, 2017 at 5:50 pm

    Kommentar verfassen