Follow:

Fashion: Ein Samtkleid macht Furore

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-laufen-treppen-mules-tilt-shift-title

Fashion ist immer im Wandel. Als Frau spürt man das manchmal am meisten, wenn man besonders feminin gekleidet ist, zum Beispiel in einem langen Samtkleid. Hat die heutige Mode unsere Weiblichkeit überholt? 

Klar liebe ich Mode und schöne Kleidung einfach um der Ästhetik willen. Aber ich bin auch ein Fan von Mode, weil sie so viel mit unseren Gefühlen macht, Meinungsbildnerin ist und weil sie zeigt, wer wir sind – oder wer wir sein wollen.letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-blick-treppen-herrschaftlich-aufmerksamkeit-mode

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-halten-träumen

Wir Frauen haben uns Mode deswegen zu Nutze gemacht, um unsere immer größer werdende Emanzipation zu verdeutlichen – um die Jahrhundertwende haben wir unsere Korsetts gesprengt, damit wir arbeiten können. Wir haben angefangen Hosen zu tragen, ja ganze Anzüge, um den Männern im Büro und ihren Machtpositionen besonders ähnlich zu sein. Inzwischen haben wir so viele modische Freiheiten wie nie, und dennoch reicht manchmal schon ein Kleid, um mit den Erwartungen der Leute zu brechen.

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-blick-treppen-herrschaftlich

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-mode-erwartungen-brechen-klassisch

Samtkleid im Alltag: ein No-Go?

Zugegeben, mit dem silbernen Schimmer und dem weiten Rock ist das Samtkleid ziemlich auffällig. Wenn ich mit dem Kleid in der Fußgängerzone unterwegs bin, drehen sich Leute nach mir um und fangen an zu tuscheln – ob das positiv oder negativ ist, sei mal dahin gestellt. Aber in jedem Fall sorgt das Stück Textil für Aufruhr.

Liegt es an Jahren von Streetstyles aus Röhrenjeans, Blusen und Strickjacken, dass andere Silhouetten uns so ungewöhnlich erscheinen? Komplett neu sind bodenlange Röcke ja nicht – aber widersprechen sie dem heutigen Frauenbild zu sehr, um alltagsfähig zu sein? Oder bin ich einfach nicht der Typ Frau, die man in so einer Kleidung erwartet? Vielleicht liegt am Ende einfach alles nur am Kontext unserer Zeit, in der ein Samtkleid nicht mehr den Gewohnheiten entspricht.

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-handtasche-chanel-dupe-mini.jpg

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-schulterblick-treppen-lächeln-mules

Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass in einer großen Kleinstadt wie Oldenburg die Schranken in den Köpfen noch etwas weiter zu sind als in Großstädten. Hier ist es mir sogar schon passiert, dass ein grün glänzender Nagellack für Aufsehen gesorgt hat! In Hamburg würde in der Innenstadt aber wohl keiner mit der Wimper zucken beim Anblick eines Samtkleids.

letters-beads-fashion-samtkleid-furore-mantel-herbstlich-strenger-blick

Mögt ihr es, in euren Outfits mal aus der Reihe zu fallen, oder haltet ihr es gerne schlicht? Wäre das Samtkleid euch schon zu viel, oder würdet ihr euch den Look auch im Alltag zutrauen? Verratet es mir in den Kommentaren!

LG, Biene

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

3 Comments

  • Reply Mona

    Ich konnte persönlich dem Samttrend bisher nicht so wirklich viel abgewinnen, aber deinen Look finde ich extrem cool!
    Liebe Grüße, Mona

    September 15, 2017 at 3:11 pm
  • Reply Kristin

    Ich habe dich und deinen Blog gerade erst entdeckt und muss dir echt ein Kompliment für das Design und deine Beiträge machen!:-)

    zu deinem Outfit: Ich finde es steht dir sehr gut und ich mag vor allem die Kombination mit dem grünen Mantel.

    Liebe Grüße!
    Kristin

    September 16, 2017 at 6:43 pm
    • Reply biene

      Dankeschön 🙂 Und toll, dass du zu mir gefunden hast 🙂 Ich freue mich, wenn du in Zukunft auch öfter mal rein schaust! LG

      September 17, 2017 at 9:42 am

    Kommentar verfassen