Während meiner #nospend Challenge im letzten Jahr habe ich euch ja schon einmal ein Outfit gezeigt, in dem ich zwei Trends miteinander kombiniert hatte– mit Kleidung, die ich bereits im Kleiderschrank hatte. Und auch in diesem Jahr will ich mich während meiner Shopping Fastenzeit beweisen!

Aktuell sind Kleidungsstücke aus Samt und das Bandshirt eurer Lieblingsband voll im Trend. Zufällig sind diese beiden Sachen auch in meinem Kleiderschrank zu finden! Und dass sich diese beiden sehr verschiedenen Trendteile super kombinieren lassen, zeige ich euch heute.

lettersbeads-fashion-2-trends-samt-bandshirt-frontal-model

lettersbeads-fashion-2-trends-samt-bandshirt-model-sun

Shirt: H&M (ähnlich hier*)

Samtblazer: Laura Scott*

Jeans: H&M (ähnlich hier*)

Slip-On Sneakers: H&M (ähnlich hier*)

Sonnenbrille: Kapten & Son (ähnlich hier*)

Für den heutigen Look habe ich mich für einen Samt Blazer entschieden, den ich zu meinem Bandshirt und einer zerrissenen Jeans trage. Mein Maiden Shirt habe ich auf Kleiderkreisel vor einiger Zeit second hand gekauft. In Verbindung mit dem eleganten Samt bekommt das Shirt weniger Festival Charakter und kann sogar im Berufsalltag als lässiger Hingucker getragen werden.

lettersbeads-fashion-2-trends-samt-bandshirt-model-sun-fun-full-body-frontal-sunglasses

lettersbeads-fashion-2-trends-samt-bandshirt-frontal-model-profile

Trends im eigenen Kleiderschrank

Ich will hier auf dem Blog für euch immer aktuelle Looks bereit halten. Aber mit meiner Shopping-Fasten Aktion will auch ein Zeichen setzen: man muss nicht immer gleich die neuesten Trendteile einkaufen. Nach wenigen Malen, die man sie trägt, sind diese nämlich oft schon langweilig, und über kurz oder lang wandern sie in den Müll. Und wie ich dazu stehe, wisst ihr ja…

Stattdessen kann man doch einmal einen Blick in den eigenen Kleiderschrank werfen und sehen, dass auch bereits vorhandene Sachen großes Trendpotential haben. Denn seien wir ehrlich: Trends sind schnell vergänglich und kommen auch immer wieder. Man muss nur lange genug warten 😉 Und ist es wirklich so wichtig, jedem Trend hinterher zu rennen? Lieber entwickelt man doch seinen eigenen Style, mit dem man nicht wie jeder andere aussieht.

lettersbeads-fashion-2-trends-samt-bandshirt-frontal-model-pose-iron-maiden

lettersbeads-fashion-2-trends-samt-bandshirt-model-sun-fun-full-body-frontal

Warum ich außerdem Fashion faste: ich habe wirklich sehr viele Klamotten und Accessoires daheim. So viele, dass ich manchmal nicht hinterher komme, euch alle zu zeigen. Die Jeans auf den Bildern kennt ihr ja, aber kennt ihr die Slip-On Sneakers? Ich hatte sie noch nie auf Fotos an, dabei habe ich sie schon zwei Jahren!

Klar haben nicht alle meine Sachen das “Zeug” dazu, auf dem Blog einen Auftritt zu haben. Aber manchmal schaffe ich es auch einfach nicht, alle meine Outfit-Ideen auch umzusetzen. Darum tut so eine kleine Shopping-Pause ganz gut und ist mir bisher auch erstaunlich leicht gefallen. Damit konnte ich mit dem lässig-coolen Look mit Samt und Bandshirt ein bisschen was von meinen geplanten Outfit-Blogposts aufholen 🙂

Wie gefällt euch der Look?

LG Biene

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.