Follow:

Beauty: Mein neues Ich im Spätsommer

letters-beads-neues-ich-spätsommer-hollister-wave-2-beauty-look-makeup-blick

Der Spätsommer hat immer einen gewissen Zauber inne, der mich bewegt. Es ist eine Zeit, in der ich in mich gehe und die bereits vergangene Zeit des Jahres Revue passieren lasse. Werft mit mir einen Blick zurück und gewinnt mit etwas Glück einen sommerlichen Duft für Sie und Ihn von Hollister!

Es ist Ende August, und die Sonne gibt noch einmal alles. Ich wundere mich jedes Jahr wieder über den Spätsommer, der uns sogar im Norden Deutschlands noch etwas Summerfeeling schenkt, obwohl die Blätter sich schon bunt färben. Zeit, sich abends nach Feierabend mit einem kalten Drink auf die Terrasse zu setzen, tief durchzuatmen und diesen Zauber aufzusaugen, der in der Luft liegt.

letters-beads-neues-ich-spätsommer-hollister-wave-2-beauty-look-makeup-thoughtful

Der Spätsommer hat schon immer etwas mit mir gemacht. Schon in der Schule, am Ende der Sommerferien, war es mehr als ein Gefühl von Wehmut, dass bald wieder der Unterricht beginnt. Es fühlte sich auch immer an, als hätte der Sommer mich irgendwie verändert, als wäre ich durch eine saisonbedingte Metamorphose gegangen. Sei es, weil ich mit seinen Freundinnen enger zusammengerückt bin, weil wir jede Minute der Ferien gemeinsam am See verbracht haben. Oder, weil ich neue Erfahrungen gemacht hat, an denen ich als Person gewachsen bin.

letters-beads-neues-ich-spätsommer-hollister-wave-2-beauty-look-makeup-smile

Die Karriereleiter hoch

Auch dieses Jahr habe ich Herausforderungen gemeistert, aus denen ich gelernt habe – vor allem im Beruf. Bei der Arbeit in meiner Agentur war in den letzten Wochen so viel Trubel, dass es zunächst aussah, als würde uns alles über den Kopf wachsen – und doch haben wir alle Hindernisse gemeistert und sind allen Aufgaben unserer Kunden gerecht geworden. Ich habe so viele neue Dinge gelernt, die man nur im Alltag und beim Wurf ins kalte Wasser mitbekommt! Ich bin mir sicher, dass das aus mir einen klügeren Menschen gemacht hat, der besser mit Stress und Herausforderungen umgehen kann als zuvor.

Und auch hier auf dem Blog ist es auf der Karriereleiter ganz schön nach oben gegangen, was ich am Anfang des Jahres nie geahnt hätte. Sicher werden noch weitere spannende Abenteuer auf mich zukommen, und noch mehr Verbesserungen auf letters & beads geplant werden. Es bleibt spannend! Wer weiß, wo ich in einigen Monaten stehen werde, wenn die Wiehnachtslichter in den Straßen blinken und die ersten Raketen für Neujahr in den Läden liegen…

letters-beads-neues-ich-spätsommer-hollister-wave-2-beauty-gewinnspiel-happy-winMake-Up:
(Augen) Avon Lippenstift in Pure Pink
H&M Lidschatten Let it Shine
Essence Mascara Lash Princess 

(Gesicht) Essence Rouge „blush up!“ in Heat Wave
(Lippen) Astor Soft Sensation Lipbutter in Keep in Touch

Zeig mir dein neues Ich und gewinne!

Welche Erfahrungen verbindest du mit dem Spätsommer? Hast du in diesem Jahr etwas erlebt, das dich verändert hat? Teile deine Geschichte mit mir und gewinne zwei sommerliche Düfte für Sie und Ihn von Hollister, die dein neues Ich unterstreichen!

Wave 2 von Hollister* – das erwartet dich bei den Düften:

Für Sie: Floral, fruchtig, exotisch. Vom ersten Moment an verführt der Duft mit sonnengeküsstem Pfirsich, erfrischendem Kokoswasser und spritziger Mandarine. Exotische Tiaré-Blume aus Tahiti, Wasserlilie und rosa Freesie erfüllen die Luft mit einem verträumten, süchtig machenden Hauch, der an weiße Sandstrände, Treibholz und Vanille-Orchidee erinnert.

Für Ihn: Kraftvoll, maskulin und doch warm, erfrischend und fesselnd zugleich – wie der Splash einer Welle auf sonnenerhitzter Haut. Den überschwänglichen Auftakt mit Mandarine und weißen Pfefferkörnern, eingehüllt in einen spezifischen „California Air Accord“, durchfluten die aromatische Frische von Lavendelwasser, Salbei und Geranium.

letters-beads-neues-ich-spätsommer-hollister-wave-2-beauty-gewinnspiel-sie-ihn

So kannst du gewinnen:

  • Kommentiere diesen Beitrag mit deiner Geschichte:
    welche Challenge hast du dieses Jahr schon gemeistert, welches Ereignis hat dich verändert?
  • Folge mir auf Instagram und gib diesem Beitrag einen Like!
  • Folge mir auf Pinterest (optional)
  • Gib in deinem Kommentar bitte deine Usernames an, damit ich weiß, dass du teilgenommen hast 🙂 Ich wähle die schönste Story aus und gebe den Namen des Gewinners auf Facebook bekannt!

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmer müssen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnhaft und über 16 Jahre alt sein. Für die Aussendung des Gewinns müssen Klarname und Wohnadresse des Gewinners eingeholt werden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder zu Werbezwecken genutzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns möglich.

Das Gewinnspiel endet am 08.09.2017 um 12 Uhr Mittags!

Ich wünsche euch viel Glück!

LG, Biene

*Die Düfte Wave 2 von Hollister wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

18 Comments

  • Reply Judith Scheuren

    Welches Ereignis mich verändert hat?
    Es ist zwar nicht dieses Jahr passiert, aber letztes. Denke das ist auch ok, oder?
    Mein Onkel ist Portugiese. Er hat jedes Jahr auf’s Neue versucht, mich und meine Familie zu überreden, damit wir mal mit ihm nach Portugal fliegen. Darauf sagte man immer „Jaja, machen wir – irgendwann mal“. Doch dann kam mir letztes Jahr die Eingebung es wirklich mal zu machen. Warum auch eigentlich nicht? Vor allem lernt man mit einem Einheimischen ein Land besser kennen wie als Tourist. Er fuhr mit seiner Frau (meiner Tante), und den zwei Kindern mit dem Auto runter, und mein Freund und ich, wir sind geflogen. Wir hatten eine wirklich schöne Zeit! So viel Zeit habe ich mit ihnen noch nie vebracht. Man sieht sich zwar mehrmals jährlich auf Familienfesten, doch da spricht man nur ein paar Worte miteinander, und das war es dann auch. Beosnders mit meiner Tante hatte ich während dieser Zeit viele gute Gespräche. Worüber ich jetzt, rückblickend, echt froh bin! Denn meine Tante hatte Krebs. Schon seit Jahren. Zuerst Brustkrebs, dann Metastasen – überall im Körper. Sie war immer sehr stark und klangte nie, doch man merkte letztes Jahr, dass sie keine Kraft mehr hatte.. Nach 10 Jahren ist dies schon irgendwie verständlich. Wir hatten schon Angst, dass der Urlaub ins Wasser fallen würde, da sie zuvor noch ganz viele Chemos bekam und nicht sehr gut drann war.. Doch sie wollte! Sie wollte nach Portugal. Mit uns. Unbedingt! Während des Urlaubs war sie dann erstaunlicherweise auch sehr fit, hat viel mitgemacht. Doch ein paar Tage danach, als wir aus dem urlaub zurück waren, klappte sie zusammen und musste ins Krankenhaus. Es war August. Von da an hat sie sehr viel Zeit dort, im Krankenhaus, verbacht. Und im Dezember, kurz vor Weihnachten, ist sie dann leider gestorben..
    Du glaubst nicht wie froh mein Freund und ich heute sind, dass wir das mit Portugal gemacht haben! Wenn ich jetzt an meine Tante denke, denke ich an den Urlaub. An die schöne Zeit, an die tollen Gespräche. Und dafür bin ich so unendlich dankbar! Dieser Urlaub hat mich verändert.

    P.S. Ich folge dir auf Facebook unter dem Namen youdit_it

    August 29, 2017 at 7:30 am
    • Reply biene

      Danke für deine Geschichte! Mit der Familie Zeit zu verbringen fällt leider wirklich oft unter den Scheffel, und besonders schade ist es, wenn einem so sehr bewusst ist, dass die Zeit für so etwas nur sehr begrenzt ist. Es ist toll, dass deine letzte Erinnerung mit deiner Tante eine Schöne geworden ist.
      LG

      August 29, 2017 at 10:41 am
  • Reply Antea

    Toller Beitag!
    diese Wehmut im Spätsommer kenne ich auch.
    Im letzten Jahr habe ich viel gemeistert und bin über mich selbst gewachsen und reifer geworden.
    In einer Woche vor genau einem Jahr kurz nach den Sommerferien hatte ich einen schweren Autounfall, der mir gezeigt hat, wie wertvoll das Leben ist und wie wichtig die Zeit mit den Lieben ist. Ich habe Freunde verloren und war trotzdem nicht einsamer, weil ich dadurch erkannt habe, wer wirklich immer für mich da ist.
    Durch den Autounfall habe ich die ersten Wochen eines wichtigen Schuljahres verpasst: mein letztes Schuljahr! Ich musste viel nachholen und Steine aus dem Weg räumen, die mir auf den Weg gelegt wurden, aber ich habe es geschafft! Und darauf bin ich sehr stolz, denn es hat mir gezeigt, dass meine Tränen, meine Wut und meine Verzweiflung nicht umsonst war und ich alles schaffen kann, was ich möchte. Das macht wirklich unglaublich stark, aber trotzdem wünsche ich diese Lektion im Leben keinem!

    Liebe Grüße
    Antea (instagram: @themaytwins )

    August 29, 2017 at 1:54 pm
  • Reply Alisa

    Ich habe zwar keine besondere Geschichte für dich, möchte aber dennoch einen Kommentar hinterlassen 🙂 Ich habe im Spätsommer Geburtstag und es ist meine allerliebste Zeit des Sommer. Auch wenn ich die Wärme liebe und ein absolutes Sommerkind bin mag ich den Übergang von Spätsommer zu Herbst und habe diese Zeit eigentlich jedes Jahr in guter Erinnerung. Zwar werde ich den Sommer vermissen, aber der nächste kommt ja schon bald, außerdem ist es ja bald auch wider Zeit für Halloween 😀 Und als ich den Satz mit den Weihnachtslichtern gelesen habe, bekam ich auch nach dieser Zeit schon wieder Sehsucht. Jede Zeit des Jahres hat doch etwas ganz besonders Schönes 🙂

    Viele liebe Grüße, Alisa

    August 29, 2017 at 8:24 pm
  • Reply Mona

    Den Wehmut am Ende des Sommers kenne ich auch, man lässt schon mal Revue passieren und meist liegt bereits eine tolle Zeit hinter einem 🙂
    Liebe Grüße, Mona

    August 29, 2017 at 8:25 pm
  • Reply Belle Mélange

    Oh ja das kenne ich! 🙂 Ich mag den Sommer aber auch echt nicht gehen lassen!
    Die Parfums klingen super!

    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    August 30, 2017 at 10:52 am
  • Reply Michelle Früh

    Eine richtig tolle Geschichte habe ich nicht. Ich habe in Spätsommer Geburtstag und Reife Jahr für Jahr.
    Letztes Jahr ist meine Oma einen Tag nach meinem Geburtstag an Krebs gestorben.
    Zum Glück war ich eine Woche zuvor nochmal bei ihr und konnte mich verabschieden. Bei meinem Opa konnte ich das nicht. Mit der Trauer umzugehen ist schwer. Aber es stärkt einen auch.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    August 30, 2017 at 11:27 am
  • Reply Marie-Theres Schindler

    Huhu, ich möchte nicht am Gewinnspiel teilnehmen, da ich beide Düfte dann Beautypress schon besitze, aber ich wollte kurz sagen, dass ich deinen Blog total toll finde. 🙂
    Herzliche Grüße,
    Marie

    September 2, 2017 at 5:15 pm
    • Reply biene

      Das ist total lieb von dir! Vielen Dank 🙂 Bist du bei der nächsten Beautypress auch dabei?

      September 3, 2017 at 10:57 am
  • Reply Nicole Ambaum

    Schön geschrieben! Das kann ich dir gut nachempfinden. Mag den Sommer auch nie gehen lassen! Eine Art Challenge hatte ich dieses Jahr nicht. Merke nur an meinem Kind, wie schnell die Zeit doch vergeht. Und die versuche ich sehr gern anzuhalten. Da das leider nicht funktioniert, fotografiere ich viel. Um schöne Momente zu „konservieren“!
    Instagram nici1376

    September 4, 2017 at 7:49 am
  • Reply Erika

    Ich habe mir selbst die Challange gesetzt, mich einen Monat lang vegan zu ernähren, da ich ich den Nachhaltigkeitsgedanken unterstützenswert finde. Ich war überrascht, wie einfach es im Grunde ist. Es gibt tolle Rezepte, die komplett auf tierische Produkte verzichten und super schmecken! Mittlerweile bin ich im Alltag Vegetarier und vermisse Fleisch gar nicht mehr. Lg 🙂

    Instagram: e__leah

    September 4, 2017 at 5:35 pm
    • Reply biene

      Klasse! So eine Umstellung kann am Anfang auch schwer fallen. Ich finde es toll, dass du es durchgezogen hast!

      September 5, 2017 at 7:06 am
  • Reply Letters & Beads - Fashion: Hol' den Pullover raus, es ist Herbst! - Letters & Beads

    […] einem meiner letzten Beiträge habe ich mich ja schon ausgelassen über diesen Übergang der Jahreszeiten, den man so stark am […]

    September 5, 2017 at 7:11 am
  • Reply juliaknightdib

    Ich glaub meine göße Challange dieses Jahr bisher war die erste richtige Prüfungsphase meines Lebens. Abitur und Gesellenprüfung waren gegen die Prüfungen nach dem 1.und 2. Semester meines Studiums echt Kinkerlitzchen. Und umso stolzer bin ich, das ich es zumindest durch die ersten zwei Semester schonmal geschafft habe und meinem Traumberuf mit 26 endlich mal ein Stück näher komme. Jetzt gilt es noch bis Oktober den Sommer/Spätsommer genießen, auf das gucken, was schon hinter mir liegt und richtig Kraft zu tanken, damit auch das dritte Semester so ein Erfolg wird.

    Liebe grüße
    Julia

    September 5, 2017 at 7:41 pm
  • Reply Ramona Preuss

    Meine Challange in diesem Jahr war die Geburt meiner Tochter im Hebammenhaus. Für mich war es wichtig , dass eine meiner größten Lieben an einem Ort auf die Welt kommt, wo sie geborgen und ganz natürlich die Welt kennenlernen darf ❤️️❤️️ Dies ist mir ein zweites Mal gelungen . Da mein Schatz sich jetzt an die Welt gewöhnt hat ,kann ich nun endlich wieder Düfte an mir tragen

    September 5, 2017 at 9:06 pm
    • Reply biene

      Das klingt toll 🙂 Schön, dass es 2 x bei dir so geklappt hat, wie du es dir vorgestellt hast 🙂

      September 6, 2017 at 5:08 pm
  • Reply Melanie R

    Hallo,

    ja, bei mir ist dieses Jahr einiges passiert. Ich war in den letzten Jahren selbstständig von zu Hause aus. Es lief zwar recht gut, aber ich habe immer mehr gemerkt, daß die tägliche Interaktion mit Arbeitskollegen mir fehlt und ich unter dem Strich auch stets und ständig gearbeitet habe, was mir auch nicht immer gut getan hat.

    Im Februar hatten wir einen Todesfall in der Familie, der mich sehr mitgenommen hat und danach war klar, ich muss hier raus. Im Mai habe ich bei einer Firma angefangen in einem mir fremden Gebiet und es hat mir enorm gut getan, so viele verschiedene Leute zu treffen, den täglichen Stress und Trubel zu bewältigen und es hat in mir einiges verändert. Ich habe mein Leben in die Hand genommen und mich in eine andere Richtung bewegt.

    Jetzt habe ich mich noch für ein Fernstudium angemeldet, das ich vor einiger Zeit nicht beendet habe und fühle mich einfach gut. Aber das Wichtigste ist für mich, zu erfahren, wie wertschätzend Kollegen sein können.

    LG, Melanie

    September 8, 2017 at 10:39 am
    • Reply Melanie R

      Hups, ich bin aurian_28 auf Insta und folge schon länger.

      September 8, 2017 at 10:41 am

    Kommentar verfassen