We could be heroes, just for one day… Dieses Outfit war schon von langer Hand geplant. Ich wollte mal etwas Anderes, Extremes zeigen, etwas außerhalb meiner Comfort Zone. Entstanden ist dieser futuristische Look in klarem schwarz-weiß. Mein neuer Haarschnitt passt echt gut dazu, wie ich finde. Ich habe mich nach langem Grübeln einfach mal zu einem Undercut entschlossen. Mit meinem neuen Look fühle ich mich ein bisschen wie eine Heldin aus einem Videospiel!

LB_We_could_be_heroes3

LB_We_could_be_heroes4

Für meinen “Heldenlook” habe ich dieses Kleid von Edited mit meinen Nike Air Max Thea Turnschuhen kombiniert. Beides habe ich im Sale ergattert! Besonders schön sind die Cut-Out Details seitlich am Kleid, ansonsten ist das Kleid sehr schlicht und darum so klasse zu kombinieren. Ich freue mich schon auf warmes Wetter, wenn ich dazu Sandalen oder Heels tragen kann! Jetzt bei diesem Schmuddelwetter trage ich dazu aber dann doch lieber geschlossene Schuhe und meinen schwarzen Duster von H&M. So entsteht mein lässiger, ungewöhnlicher Future-Look.

LB_We_could_be_heroes

Der Beautyheld bei diesem Outfit ist natürlich der Lippenstift in neon-türkis! Ich habe ihn bei bhcosmetics in der Farbe “zap” bestellt und muss zugeben, dass ich nach der Knallfarbe ein wenig süchtig bin. Damit sehe ich zwar ein wenig wie ein Alien aus, aber ich stehe total auf diese extreme Farbe! Zurückhaltung muss ich dann wohl bei einem anderen Look üben. Von diesem Beautylook ist übrigens auch der heutige Post-Titel inspiriert, ein kleines Gedenken an David Bowie, an den Song “Heroes” und seine immer exzentrischen Beauty- und Fashionkreationen.

LG, Biene