Follow:

Test: vegane Kosmetik von Heymountain

Hallo ihr Lieben! Heute zeige ich euch einen tollen Geheimtipp für alle, denen der Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe nicht nur beim Essen wichtig ist: Heymountain Cosmetics.

Ich bin selbst gar nicht auf die Marke gekommen, sondern eine Kollegin hat mir sehr enthusiastisch von deren Produkten erzählt. Sie sollen toll pflegen, sehr ergiebig und noch von Hand gemacht sein. Mir haben die Lobreden schon mal super gefallen, da musste ich den Shop sofort selbst einmal austesten.

Das kleine Team von Heymountain, bestehend aus Diana, Anna und Rainer, kümmert sich direkt um eure Bestellung und deckt dabei mit ab, welche Düfte ihr am liebsten habt, welcher Haut- und Haartyp ihr seid, welche Produktart ihr gerne oder eben gar nicht mögt. Damit wissen die Jungs und Mädels in Österreich auch gleich, welche -echt großzügigen- Proben euch als Zusatz zu eurer Bestellung gut gefallen könnten. Schon hier merkt man, dass ein eng verzahntes Team mit viel Herz an der Marke zusammenarbeitet.

Mein Paket kam dann auch echt schnell bei mir an. Mit dabei: ein „Lebkuchenmann“-Badetab, ein „Citizen Cake“ Lipbalm und eine „Lost in Spice“ Cold Cream. Dazu noch drei Tiegelchen mit Cremes zum Testen und eine kleine Seife in süßer Blütenform. Unten gehe ich auf die drei „großen“ Produkte ausführlicher ein.

LB_heymountain_LebkuchenmannDer Test: Lebkuchenmann-Badetab

Lust, mit einem leckeren Typen in die Wanne zu steigen? Dann schnappt euch diesen niedlichen Badetab in Form eines Lebkuchenmännchens! Mit dem Brausetab (EUR 4,95) soll laut Heymountain das Bad „nach köstlichen Lebkuchen und Zartbitterschokolade duften“. Und in der Tat ist der Duft eine Wucht. Bei anderen Kosmetikmarken habe ich bisher noch keine Duftrichtungen kennengelernt, die so speziell sind wie bei Heymountain. Der sehr schmackhafte Duft vom Lebkuchenmann erinnert tatsächlich an das würzige Weihnachtsgebäck- passend zur Jahreszeit findet ihr übrigens noch andere Düfte bei Heymountain wie „Winter Flower“ oder „Cotton Candy“. Der Lebkuchen duftet also schon mal super, und löst sich in der Wanne schnell und sprudelig auf. Zugegeben, die Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn der Tab färbt das Wasser bräunlich. Außerdem legt sich vom Tab ein Ölfilm auf das Wasser, sodass es dann ein bisschen aussieht, als würde man in einer Suppe sitzen. Macht nichts, denn der Duft ist köstlich und das Öl (Rüböl) pflegt ja am Ende die Haut. Reinigen tut der Tab aber nicht, Duschgel und Shampoo sind also trotzdem Pflicht beim Baden mit dem Lebkuchenmann. Insgesamt hat man mit dem Tab eine angenehme Badesession vor sich, nach der die Haut sich auch lange nach dem Baden noch seidig anfühlt.

LB_heymountain_cold creamLost in Spice Cold Cream

Bei Heymountain gibt es verschiedene „Cold Creams“. Damit ist eine „Allzweck“-Creme gemeint, mit der man beanspruchte, trockene Hautpartien wieder zart pflegen kann. Auch hier punktet die Creme als erstes durch den Duft: Jojobaöl, Olivenöl, Schwarzkümmelextrakt und ein fröhlicher Duft nach fruchtiger Orange, erfrischender Limette und würzigem Muskat verwöhnen das Näschen. Die Creme selbst sieht aus wie ein Mousse, und lässt sich super aufnehmen und verteilen. Auch hier hält die Pflegewirkung noch lange nach dem Auftragen an. Zu Weihnachten ist diese würzig-fruchtige Cold Cream für EUR 11,50 ein tolles Verwöhnprogramm für die Haut und vor allem die Nase 😉

LB_heymountain_lipbalmCitizen Cake Lipbalm

Das Lipbalm duftet wir die anderen Testkandidaten wunderbar, diesmal nach Plätzchenteig 🙂 Auch die Konsistenz erinnert zuerst an rohen Keksteig, doch sobald das Lipbalm auf den Lippen ist, schmilzt es butterweich auf der Haut. Das gepflegte Gefühl hält sich lange auf den Lippen und kommt von den wertigen Inhaltsstoffen: „Ucuubabutter hat glättende und entzündungshemmende Eigenschaften und verleiht ein samtartiges Hautgefühl. Kukuinussöl und Jojobaöl spenden Feuchtigkeit und sind empfehlenswert insbesondere bei trockenen Lippen. Sanddornfruchtfleischextrakt besitzt zellschützende und zellregenerierende Eigenschaften.“ Klingt doch super! Aber Achtung: auch, wenn das Citizen Cake Lipbalm (EUR 7,95) sehr lecker riecht, ist es ohne Geschmack und sollte auch besser nicht genascht werden 😉

Soweit zu den Produkten, die ich daheim habe. Es gibt noch so viel mehr vielversprechende Produkte bei Heymountain in vielen tollen Düften und auch jeweils zu besonderen Feiertagen (z.B. auch zu Halloween). Mein persönliches Fazit: lasst euch von der handgebastelten Verpackungsaufklebern nicht täuschen, in den Tiegeln und Fläschchen verstecken sich reichhaltige Pflegepakete, die den Körper und die Sinne mit ungewöhnlichen, angenehmen Gerüchen verwöhnen!

Alle Produkte in diesem Beitrag wurden mir kostenlos zum Test von Heymountain zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen