Ich liebe es, Reinigungsbalsam am Abend zum Abschminken zu verwenden! Aber viele Produkte, die es in diesem Bereich zu kaufen gibt, haben einen stolzen Preis. Darum kann es sich lohnen, sein eigenes Reinigungsbalsam einfach selbst zu machen! Wie das geht, zeige ich dir im heutigen DIY-Beitrag.

Make-Up Liebhaber kennen die Situation: Das abendliche Abschminken ist für sich schon ein Ritual, das mit den falschen Produkten echt nervtötend sein kann. Das Ziel ist es, mit möglichst wenig Aufwand und Reizung der Gesichtshaut das Make-Up zu entfernen. Aber Sonnenschutz oder Verschmutzungen aus der Umwelt sollen so entspannt wie möglich entfernt werden.

Reinigungsbalsam zum Abschminken: Das sind die Vorteile

Beim Abschminken und generell bei der Gesichtswäsche gehen deshalb viele häufig zu aggressiv vor, um schnell alle ungeliebten Rückstände von der Haut zu entfernen. Mit alkoholhaltigen und stark fettlösenden Produkten (wie z.B. Seife) rücken sie der natürlichen Barriere der Haut zuleibe. Auch wenn sich das Gesicht dann nach der Reinigung sehr sauber anfühlt, merkt man schnell, dass die Haut zu spannen beginnt. Sie kann schuppen und jucken, sowie Rötungen aufweisen.

Eine Ölreinigung mit Reinigungsbalsam ist die sanftere Alternative und bietet beim Abschminken, sowie beim Tragen von Sonnenschutz, einen großen Vorteil. Denn Make-Up (auch wasserfestes), Umweltverschmutzungen und Sonnenschutz werden von ölhaltigen Produkten automatisch zersetzt. Darum sind Reinigungsöle und -Balsame super, um Abends einen sanften ersten Schritt in der Gesichtsreinigung vorzunehmen, ohne die Haut stark zu reizen.

Sogar ölige Hauttypen mögen die Ölreinigung mit einem Reinigungsbalsam, da die Haut nicht “herausgefordert” wird, nach einer aggressiven Gesichtswäsche neues Fett zu produzieren, um die zerstörte Hautbarriere wieder herzustellen. Und normale und trockene Hauttypen freuen sich ebenfalls über den Feuchtigkeitsboost des Reinigungsbalsams!

letters_and_beads_diy_reinigungsbalsam_selber_machen_anwendung

Reinigungsbalsam selber machen: So geht’s!

Level: sehr einfach | Dauer: ca. 20 Min. + Abkühlzeit | Kosten: €€

Du brauchst:

Jetzt anmelden:

Bleib immer up to date mit dem Letters & Beads Newsletter!

Ich willige ein, dass letters & beads mich per E-Mail Newsletter über neue Inhalte auf dem Blog informiert. Dazu erlaube ich letters & beads, mein E-Mail-Öffnungs-, Klick- und Downloadverhalten zu analysieren, um mir interessante Inhalte gezielt zuzusenden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, indem ich mein Abonnement via den Abmeldelink im Newsletter beende. 

Das Kokosöl ist quasi das “Trägeröl” dieses Balsams, in dem sich die hautfreundlichen Sonnenblumen- und Mandelöle gut auflösen lassen. Glyerin und Vitamin E versorgen die Haut zusätzlich zu den Ölen mit noch mehr Feuchtigkeit.

Schmelze zunächst das Kokosöl, sodass es flüssig, aber nicht heiß ist. Ein paar Sekunden in der Mikrowelle und häufiges Umrühren helfen dabei, dass das Kokosöl seinen Schmelzpunkt schnell erreicht.

Danach mischst du einfach die restlichen Zutaten in das Kokosöl. Ich kann dir empfehlen, das Reinigungsbalsam nun etwas abkühlen zu lassen und mit dem elektrischen Rührgerät die Mischung aufzuschlagen, wenn sie schon etwas fester geworden ist. So bleibt das Reinigungsbalsam zwar immer noch recht fest, aber lässt sich durch die aufgeschlagene Konsistenz einfacher entnehmen. Das Reinigungsbalsam in einen gut verschließbaren, sauberen Behälter füllen (ich habe ein kleines Honigglas verwendet).

Reinigungsbalsam richtig anwenden

Das Reinigungsbalsam setzt du am besten am Abend ein, wenn du dein Gesicht für die Nacht wäschst. Du musst das Reinigungsbalsam auch nicht jeden Tag verwenden; Falls du aber viel (wasserfestes) Make-Up oder Sonnenschutz aufgetragen hast, wird das ölhaltige Balsam dafür sorgen, dass du diese einfacher entfernen kannst. Nimm dafür eine mandelgroße Menge Reinigungsbalsam auf deinen Finger und verteile dieses zunächst auf deinem trockenen Gesicht. Massiere es vorsichtig in die Haut ein, besonders an den Stellen, wo du z.B. dunkles Make-Up trägst. Du wirst sehen, dass das Reinigungsbalsam schnell auf deiner Haut schmilzt und sichtbar alle “Beläge” von der Haut ablöst.

Gehe danach direkt mit einem milden Reinigungsprodukt deiner Wahl und etwas Wasser über die Haut und massiere dieses über dem Reinigungsbalsam sorgfältig ein. Dann ordentlich mit warmen Wasser das Gesicht abspülen. Das Reinigungsprodukt sorgt dafür, dass der Balsam mitsamt allen Verschmutzungen wieder von deiner Haut herunter gewaschen werden können, da das DIY Reinigungsbalsam selbst keine Seife oder ähnliches enthält. Das heißt, ohne ein Reinigungsgel oder -schaum würde beim Abwaschen ein Ölfilm auf der Haut bleiben (wer kein Make-Up trägt und das nicht schlimm findet, kann natürlich gerne so sein Gesicht reinigen). Danach die Haut wie gewohnt pflegen.

letters_and_beads_diy_reinigungsbalsam_selber_machen_pin

Mit welchen Tricks und Produkten reinigt ihr euer Gesicht am liebsten bei eurer Abendroutine? Verratet es mir gerne in den Kommentaren!

LG Biene

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links zu Amazon.