Follow:

Mein Tipp für mehr Motivation und Kreativität | My tip to get creative

letters&beads-tips-motivation-1

Seit einiger Zeit ist es mit meiner Kreativität nicht so weit her. Trotz des vielen Inputs, den man gerade durch das Internet bekommt, sprießen bei mir gerade keine wunderbaren Ideen. Meistens ist es sogar eher so, dass diese Lawine an genialen Bildern, Frauen, Unternehmungen und Ideen, die die Menschen im Internet teilen, die Blockade nur vergrößern und ich merke, wie ich dem ganzen Wust an Infos abstumpfe. „Wie soll man da denn mithalten?“ frage ich mich dann und verliere meine Motivation, das überhaupt zu versuchen.

letters&beads-tips-motivation-2

Was hilft mir, meine Motivation zu steigern?

Solche Gedanken sind natürlich Gift, das jeden Tatendrang unterdrücken kann. Was mir aber immer wieder auf die Sprünge hilft, ist, sich einfach einmal allem zu entziehen. Stecker raus, Jacke an und spazieren gehen. Auch auf einer langen Fahrt mit der Bahn kommen mir manchmal die wildesten Gedanken, denn durch das Unterwegs sein wird bei mir die Kreativität richtig angekurbelt. Es ist dann, als würde mein Kopf durch das Allein sein von allem Müll frei gefegt werden, den er nicht mehr braucht. Da scheinen die alten Sorgen auf einmal ganz weit weg zu sein und es fällt mir leichter, triviale Probleme und Überlegungen los zu lassen. Der Einfallsreichtum und der Antrieb kommen wieder und in diesen Momenten bin ich froh, wenn ich ein kleines Notizbuch dabei habe, um alle neuen Ideen aufzuschreiben!

letters&beads-tips-motivation-3

Was hilft euch weiter, wenn ihr in einer Denkblockade steckt?

***

Recently, I do not feel very creative. Although there is so much inspiring stuff out there I still don’t feel like creating something. Sometimes it even feels like the internet has this overwhelming flood of information and awesome ideas that just brings me to a halt. I think to myself “how could I keep up with all this?” and ultimately, I stop trying.

How do I get motivated again?

This kind of negative thinking is poisonous, of course. When I feel like I cannot come up with new ideas, whenever I feel uninspired, I just leave the house and go for a long walk. No phone, no wifi. Just setting all electronics on mute for a while helps a ton to rest and reset. The fresh air lifts my spirits and frees my brain from many unnecessary worries and blockades. And just like that, my thoughts and ideas run free again! Always remember to take a little notebook with you to jot down these new found inspiring thoughts 🙂

What are your tips to get motivated and creative?

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

6 Comments

  • Reply beccs@ruhrstyle

    So mache ich es auch immer…wenn garnichts mehr geht, der Kopf zu voll oder zu leer ist, dann bin ich einfach mal raus 🙂 Ich mache dann oft eine kleine Wanderung.
    Zu deiner Frage, wie man da mithalten soll!?! Ich denke, wenn man es wirklich möchte, dann kann man es! Aber will man das wirklich. Man muss doch nicht immer die ausgefallensten Sachen unternehmen um interessant etc zu sein… 🙂
    Wie auch immer ich fand deinen Post sehr sympathisch und bodenständig.

    Viele liebe Grüße
    Beccs von Ruhrstyle

    Februar 2, 2015 at 8:19 pm
    • Reply biene

      Danke für deinen lieben Kommentar Beccs 🙂

      Februar 6, 2015 at 9:29 am
  • Reply Sabina @Oceanblue Style

    Habe deinen Blog über die Aktion bei Dana gesehen, bei der ich vorher schon dabei war. Und dein Outfit hat mir da sehr gut gefallen. Nun sehe ich hier deine Bilder, die auch sehr ansprechend sind, weil sie so eine eigene Handschrift zeigen…kreativ halt, ist zu merken. Vor kurzem in der Zeitung über genau dieses Thema gelesen, wie soll man da mithalten, wenn du dich über dein Outfit/Post freust, dann im Netz bist und irgend einer immer schöner,besser etc ist? Das ist genau der Effekt, der sich bei allen einstellt. Ich gucke mir weniger an, wähle viel sorgfältiger aus und konzentriere mich auf mich. Und schalte ab und übe mich in Gelassenheit, in dem ich so wie du rausgehe…LG Sabina | Oceanblue Style

    Februar 19, 2015 at 8:24 pm
    • Reply biene

      Hallo Sabina! Danke für deinen Kommentar 🙂 Ja, ich denke auch dass es hilft, nicht zu sehr darüber nachzudenken, wie toll alle anderen sind. Solange man über das bloggen kann, was einem selbst wichtig ist, ist doch schon alles in Butter!
      LG, Biene

      Februar 20, 2015 at 10:54 am
  • Reply Ela

    Dein Post hat mich total angesprochen, weil mich dieses Problem oft trifft und wenn ich viel geguckt hab bei anderen Blogs hab ich dann auch öfter das Gefühl, wer will denn bitte deine Posts gucken, wenn er soviel tollere gucken kann.
    Dann fällt mir wieder ein, dass ich es ja eigentlich mal für mich begonnen hab und heute noch gerne zurück gucke, was vor einem Jahr war. Die besten Einfälle kommen mir dann immer wenn ich auf der Gartenbank sitzen kann (im Winter dann doch schwieriger *lach*)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ela

    Februar 20, 2015 at 1:17 pm
  • Reply Letters & Beads - Der Liebster-Award: Meine Nominierung - Letters & Beads

    […] wieder hab ich auch einfach keine Lust auf’s Bloggen oder denke, dass es alles eh nichts bringt. Hier hatte ich darüber ja schon mal was geschrieben. Ich glaube aber, dass es in diesem Moment hilft, […]

    April 25, 2016 at 8:19 pm
  • Kommentar verfassen