Follow:

DIY: Watercolor Mugs

letters&beads-diy-watercolor-mugs

Moin ihr Lieben! Haben euch die Frühlingsgefühle auch schon so gepackt? Bei mir verursacht das wärmere Wetter richtig Aufbruchstimmung: alles neu machen, Dinge mal anders machen, alles ausprobieren! Einfach machen! Das gilt bei mir nicht nur im Beruflichen oder bei Hobbies, sondern auch in meinen eigenen vier Wänden. Es gibt so vieles, was noch zu tun ist und noch mehr einfache Tricks, die das verschnarchte Heim etwas wohnlicher und natürlicher stylischer machen 😉

Bestes Beispiel sind dafür die kleinen Teetassen, die ich unlängst mit einem Wasserfarben-Look gepimpt habe. Schlichtes, weißes Geschirr hat sicher auch etwas für sich, aber es kann eben auch ganz schön langweilig sein. Dabei ist es so einfach, das zu ändern! Und braucht nichts weiter als Nagellack und etwas warmes Wasser.

So macht ihr eure watercolor mugs ganz einfach selbst:

Füllt einen Behälter, den ihr nicht mehr braucht, mit dem lauwarmen Wasser (ich habe die Schale benutzt, in der meine Möhrchen verkauft wurden 🙂 ) und tröpfelt ein bisschen Nagellack in der Farbe eurer Wahl hinein.

Der Lack wird auf der Wasseroberfläche wie ein Schirm „aufspringen“. Ihr könnt auch mehrere Farben mischen oder mit einem Spieß Schlieren in die Farbe ziehen, sodass ein Muster entsteht. Seid dabei ganz vorsichtig, weil der Nagellack einen Film auf dem Wasser hinterlässt, der sich leicht wie eine Haut abziehen lässt und dadurch auch schnell Falten wirft. Ihr wollt aber natürlich eine möglichst Glatte Oberfläche, die sich über den Becher legt.

Nun legt ihr eure Tasse LANGSAM ins Wasser, sodass sich die Lackschicht an der Wasseroberfläche über die Keramik legen kann. Lasst die Tasse dann auf einem Tuch trocknen und tupft sie eventuell noch vorsichtig ab. Mit Nagellackentferner könnt ihr unerwünschte Lackflecken (z.B. innen an der Tasse) noch entfernen. Schon habt ihr eure eigenen watercolor mugs!

letters&beads-diy-watercolor-mugs-finish

Ich habe noch nicht ausprobiert, ob die Farbe auch maschinenfest ist. Ich würde aber auf Nummer sicher gehen und die Tassen nur von Hand abspülen. Nun könnt ihr euren Tee aus euren „neuen“ fancy Tassen genießen oder sie für einen kleinen Blumentopf als Behälter verwenden 🙂

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply Ela

    Das ist richtig toll und Frühlingsfrisch geworden. In die Spülmaschine würd ich mich damit zwar auch nicht trauen, aber spricht ja auch nix gegen mal per Hand spülen.
    Liebe Grüße Ela

    März 2, 2015 at 6:05 pm
  • Reply Dana

    Ja wie cool ist DAS denn!!?? Geniale Idee!
    So simple DIY sind was für mich. Sobald es zu kompliziert wird oder man Gott weiß wie geschickt sein muss oder zig Sachen dafür kaufen muss, verliere ich sofort das Interesse.
    Ich geh jetz in die Küche und probier das aus!! Ich teste auch mal das Spülen im Geschirrspüler und berichte dann! 😉

    ganz viele liebe Grüße
    Dana 🙂
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

    März 12, 2015 at 5:17 pm
    • Reply biene

      super, mach das! Und wenn was daneben geht, kann man immer noch mit dem Nagellackentferner ran 😉

      März 16, 2015 at 6:06 pm
  • Reply Dana

    Hab das mal begeisterungs-technischer Weise auf G+ geteilt 😉

    März 12, 2015 at 5:20 pm
  • Kommentar verfassen