Zu Weihnachten kann man mal wieder ganz klassisch zum Stift greifen und Grußkarten verschicken! Dass man die sogar ganz leicht selber machen kann, zeige ich euch heute.

In knapp zwei Wochen ist Heiligabend. Was wäre denn schöner, als Freunde und Familie damit zu überraschen, dass schon vorher ein weihnachtlicher Gruß im Postkasten liegt? Ist doch eine willkommene Abwechslung zur Werbung und den Rechnungen. Wer von den fertigen Grußkarten aus dem Laden nicht so begeistert ist, kann seine Post sogar ganz einfach selbst gestalten. Besonders einfach wird das mit Buchstaben-Stempeln, mit denen sich allerhand Botschaften auf den Titel setzen lassen!

Meine Stempel habe ich alle bei Hema gekauft – hier kann man günstig in der Schreibwarenabteilung sowohl einzelne Buchstaben-Stempel finden, als auch einen praktischen Klotz, den man beliebig mit Buchstabenkissen bestücken kann. So kann man auf einen Hieb einen ganzen Satz stempeln – ganz schön praktisch!

letters-and-beads_diy-grusskarten-mit-stempeln-gestalten_buntstifte-sharpie-jingle-all-the-wayStyle Nr. 1: Mit Blocksatz und Lichterkette

Für den ersten Grußkarten-Style wird der praktische Stempel-Block benutzt. Drei mal fünf Buchstaben passen hier auf die Fläche. Ich habe den Schriftzug „jingle all the way“ darauf arrangiert.

Aus einem hochwertigen Stück Papier wird zunächst eine Klappkarte, indem man es der Hälfte nach faltet. Auf der Vorderseite wird dann mittig der Spruch aufgestempelt.

letters-and-beads_diy-grusskarten-mit-stempeln-gestalten_buntstifte-sharpie-jingle-all-the-way_lichterkette

Jetzt kommt noch eine festliche Lichterkette, frei von Hand gemalt. Es ist wirklich ganz leicht: mit einem schwarzen Marker wird zunächst eine geschwungene Linie unter den Schriftzug gemalt, von einer Blattkante zur anderen. An der Linie werden dann kleine Striche angesetzt – das sind die Halterungen für die Lampen 😉 Mit Buntstiften werden diese einfach an die Striche gemalt. Ich habe abwechselnd rote, gelbe, grüne und blaue Lampen gemalt.

letters-and-beads_diy-grusskarten-mit-stempeln-gestalten_lackmarker-pilot-stempel-kissen-sterne

Style Nr. 2: Sternenklare Nacht

Manch ein Kartenempfänger freut sich lieber über eine Karte mit etwas mehr Glanz. Dank goldenem und silbernem Lackstift ist das kein Problem! Auch hier wird zunächst ein schönes Stück Papier mittig gefaltet. Mit einzelnen Buchstaben-Stempeln wird dann die weihnachtliche Botschaft aufgestempelt – „stille Nacht, heilige Nacht“ verbreitet doch eine ganz besinnliche Stimmung.

letters-and-beads_diy-grusskarten-mit-stempeln-gestalten_lackmarker-pilot-stille-nacht-heilige-nacht-sterne

Rundum werden mit den Lackstiften dann Sterne in allen Größen und Formen aufgemalt. Ich habe Lackstifte sowohl in Silber als auch Gold dafür verwendet, man kann natürlich auch nur bei einer Farbe bleiben. I’m not your boss.

letters-and-beads_diy-grusskarten-mit-stempeln-gestalten_stempel-lackmarker-fertige-karten-songtexte

Schon seid ihr fertig mit euren handgefertigten Grußkarten! Wie ihr seht, ist es ganz leicht, auch für diejenigen, die ihre künstlerische Ader nicht so stark ausgebildet haben. Ich hoffe, mit meiner Anleitung konnte ich euch ein wenig für eure eigene Weihnachtspost inspirieren!

letters-and-beads_diy-grusskarten-mit-stempeln-gestalten_stempel-lackmarker-fertige-karten-songtexte_schreiben

Was ihr später in die Karten hineinschreibt, muss ich euch allerdings ganz selbst überlassen 😉

LG Biene