Opulente, goldene Ohrringe sind an diesen sommerlichen Tagen voll mein Ding. Besonders stylisch und trendy sind auffällige Monstera-Ohrringe, die einfach selbst gemacht werden können! Wie auch du aus Fimo den eleganten, botanischen Schmuck herstellen kannst, findest du im heutigen Beitrag heraus.

Wer hätte gedacht, dass eine Pflanze wie die Monstera einen Kultstatus erlangen könnte? Aus dem Interior-Bereich ist die Fensterblätter (so der deutsche Name) mit den fächerartigen Blättern schon längst nicht mehr wegzudenken. Und auch so mancher Stoff wird schon mit dem Abbild der hübschen Pflanze bedruckt. Ist doch nur logisch, dass da nur noch der passende Schmuck fehlt, nicht wahr? Heute habe ich mich darum von diesem dekorativen Gewächs inspirieren lassen und dir eine DIY Anleitung für elegante Monstera-Ohrringe mitgebracht!

So bastelst du Monstera-Ohrringe:

Level: mittel | Zeit: ca. 2 Stunden | Kosten: €

Du brauchst: 

Aus der Ofenknete werden zunächst die Blätter geformt. Verwende je 2 Stränge von der Fimo-Masse für ein Monsterablatt. Mit den Fingern musst du zunächst die Masse erwärmen, um sie dann in eine annähernde Herzform zu kneten. Oben in die Masse stichst du mit der Stecknadel jeweils ein Loch, groß genug, damit später ein Bindering hindurch passt.letters_and_beads_diy_monstera-ohrringe_fimo_formen

Mit dem Buttermesser werden dann die typischen Löcher und Einschnitte in den Rand der Blätter geschnitten. An einigen Stellen kannst du kleine Stücke Fimo aus deinem Blatt schneiden, an anderen reicht es, mit dem Messer die Masse nur einzuschneiden (das sieht an der unteren Spitze vom Blatt besonders gut aus). In der Mitte des Monstera-Blattes kannst du noch eine Einkerbung machen, um die echte Blattform nachzuahmen. Bei 110 Grad werden die Monstera-Ohrringe dann ca. 30 Minuten gebacken.
Wenn sie wieder ausgekühlt sind, kommt das Blattgold zum Einsatz. Damit werden die Fimo-Monsteras komplett eingedeckt. Nutze den Bastelkleber, um einen klebrigen Untergrund für die Metallfolie herzustellen, und lege sie mit einem trockenen Pinsel vorsichtig an. In den Zwischenräumen vom Monsterablatt kann es etwas tricky werden, alles mit dem Gold abzudecken, aber mit etwas Geduld ist auch das bald geschafft. Nun müssen die Blätter erst einmal wieder gut trocknen.

letters_and_beads_diy_monstera-ohrringe_fimo_title

Wenn du möchtest, kannst du mit Klarlack noch eine Extraportion Glanz auf deine Monstera-Ohrringe bringen. Zu guter letzt werden nun noch die Binderinge durch die Löcher in den Fimo-Blättern gefädelt, und daran die Ohrringhaken befestigt. Schon sind die Monstera-Ohrringe fertig!

Wem der Schritt mit dem Blattgold zu aufwändig ist, kann natürlich auch direkt zu Ofenknete in goldener Farbe* greifen (oder eigentlich in jeder anderen Farbe, die er gerne hätte). Ich wollte aber gerne den Hochglanz des Blattgoldes auf meinem Schmuck haben 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

LG Biene

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links zu Amazon. Ich erhalte eine kleine Provision für jeden Kauf, den ihr über diesen Link tätigt. Es kostet euch aber nix extra! Ihr unterstützt mich dadurch aber ein klein wenig 🙂