Follow:

Sandalen mit DIY-Bommeln pimpen

letters&beads-diy-bommeln-sandalen-title1

Diesen Sommer sind alle verrückt nach kunterbunten Bommeln an ihren Taschen und Schuhen! Und ich kann den Hype sehr gut verstehen, weil die kleinen Puschel einem schlichten Outfit ein kleines Augenzwinkern verleihen und eben einfach Spaß machen.

Sandalen mit kleinen Bommeln gibt es inzwischen zu kaufen – genauso gut kann man aber auch Bommeln selbst machen und damit jegliche Sommerschuhe, die man schon im Schrank hat, aufhübschen! Alles, was man dazu braucht, sind verschiedenfarbige Strickwollknäule und eine Gabel.

So fix macht ihr eure eigenen Bommeln:

Dauer: ca. 1,5 Stunden | Kosten: € | Level: sehr einfach

Für die Bommeln benötigt ihr:

  • Strickwolle in verschiedenen Farben, aber ähnliche Dicke
  • eine Gabel
  • eine Schere

letters&beads-diy-bommeln-sandalen-step1

Wickelt das Garn eurer Wahl einige Male um die Zinken der Gabel, bis hier ein kleines Knäuel auf der Gabel entsteht. Schneidet dann das Garn ab.

letters&beads-diy-bommeln-sandalen-step2

Schneidet euch nun ein Stück weiteres Garn zurecht und schnürt es mittig um euer Gabel-Knäuel. Je enger ihr den Faden um das Knäuel gewickelt bekommt, desto buschiger und schöner wird später euer Bommel. Macht in der Mitte dann einen Knoten und lasst die Fadenenden vorerst lose vom Gabel-Knäuel hängen.

letters&beads-diy-bommeln-sandalen-step3

Zieht euer Knäuel von der Gabel und schneidet nun die Fäden auf den äußersten Seiten auf, damit der Bommel sich entfalten und aufbauschen kann. Der Faden, den ihr in der Mitte festgeknotet habt, sollte die jetzt aufgeschnittenen Bommel-Fäden fest am Platz halten. Buschelt den Bommel auf der Handfläche noch etwas auf. Schon seid ihr fertig!

letters&beads-diy-bommeln-sandalen-bommelfinish

Fußketten mit Bommeln herstellen

Wenn ihr nun einige bunte Bommeln hergestellt habt, könnt ihr damit so einiges anstellen. Ihr könnt sie zum Beispiel direkt an eure Sandalen schnüren (mit den losen Fäden, die ihr hängen gelassen habt) oder Taschenanhänger daraus machen, oder, oder, oder… Wenn ihr wie ich damit Fußketten basteln möchtet, könnt ihr diese zu allen möglichen Schuhen kombinieren – mit Sandalen sehen die bunten Garnkugeln genauso süß aus wie zu Chucks!

Ich habe zwei Gliederketten mit je einem Karabinerverschluss versehen und daran meine Bommeln einfach festgeknotet. Schon kann ich mit den Bommel-Fußketten jeden Look sommertauglich machen! Ihr könnt aber auch Fußketten aus Lederbändern knoten, oder die Ketten wie ein Freundschaftsarmband knüpfen und dann mit den Bommeln verzieren.

letters&beads-diy-bommeln-sandalen-title

Wie gefällt euch der sommerliche Bommel-Look?

LG Biene

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

6 Comments

  • Reply Isabell

    Hallo Biene!
    Deine Bommel als Fusskettchen sehen wirklich sehr süß aus ;-). Im Moment tendiere ich was das Wetter angeht zwar fast noch eher zu den Bommeln an den Mützen, aber es soll ja angeblich sommerlicher werden :-).
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Isabell

    Juni 18, 2016 at 9:08 pm
    • Reply biene

      Hi Isabell!
      Ja, das stimmt! Als ich die Fotos gemacht habe, hatten wir zugegebenermaßen besseres Wetter! Aber da geht sicher noch was, noch sind die Sommermonate nicht ganz rum 🙂

      LG Biene

      Juni 19, 2016 at 9:26 am
      • Reply Isabell

        Da hattest du die letzten Tage ja Glück und konntest deine Bommelkettchen ausgiebig ausführen 😉
        LG
        Isabell

        Juni 25, 2016 at 8:27 pm
  • Reply Who is Mocca?

    Richtig süß geworden! Steht auch noch auf meiner DIY Liste!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    Juni 19, 2016 at 1:30 pm
  • Reply Jutta

    Sehr süß. Und die Idee mit der Gabel ist echt spitze. Das probiere ich aus!
    LG Jutta

    Juni 20, 2016 at 12:16 pm
  • Reply Caro

    Ohh die Pompom Sandalen hab ich schon auf Instagram bewundert- die sehen so toll aus! <3
    Bin ganz begeistert von deinen DIY Ideen!
    Ich wünsch dir einen guten Start in die Woche! 🙂
    Caro
    Madmoisell

    Juni 20, 2016 at 9:58 pm
  • Kommentar verfassen