Follow:

Anti-Mücken Balsam | DIY

letters&beads-diy-anti-mücken-balsam-title

So lange habe ich keine einzige von ihnen gesehen, und ich hatte schon geglaubt, dass wir diesen Sommer vor ihnen verschont bleiben. Aber nein; die Mücken fliegen seit der Hitzewelle wieder durch die Gegend und stechen, was das Zeug hält.

Ich hab zudem das Pech, dass die Biester mich lieben: wenn ich und mein Freund nachts im Bett liegen, hat er nichts zu fürchten, denn ich liege ja neben ihm und stelle für die Mücken einen regelrechten Leckerbissen dar. Eine Ehre, auf die ich gern verzichte! Darum habe ich mich mal umgehört, und von einer Freundin den Tipp gekriegt, dass das Mosquito Repellent von Burt’s Bees Wunder wirken soll. Da man das aber leider in Deutschland nicht bekommt, wurde ich selbst kreativ.

Zum Glück habe ich inzwischen ein ganzes Arsenal an ätherischen Ölen, die ich für meine selbstgemachten Beautyprodukte verwende. Daraus lässt sich wunderbar ein selbst gemachtes Mittel gegen Mücken herstellen! Mein DIY Anti-Mücken Balsam ist zwar nicht zum sprühen, sondern funktioniert eher wie ein solid perfume, „stinkt“ für die Stechmücken aber genauso sehr, dass sie sich lieber ganz weit fern von mir halten! Vor dem Rausgehen trage ich es gerne auch wie ein Parfum auf die Pulsstellen auf (innen am Handgelenk, unter dem Ohr, Kniekehlen, Armbeugen). Das Balsam lässt sich auch aus der Packung lösen und wie eine Lotion Bar über den ganzen Körper streichen.

letters&beads-diy-anti-mücken-balsam-aetherische-oele

Für euer DIY Anti-Mücken Balsam braucht ihr:

  • 70 g Kokosöl
  • 30 g Bienenwachs (Pellets)
  • 10 ml Rizinusöl
  • 20 Tropfen Rosmarinöl*
  • 15 Tropfen Lemongrassöl*
  • 10 Tropfen Zedernöl
  • 10 Tropfen Pfefferminzöl*
  • je 5 Tropfen Citronellaöl*, Geranienöl*  und Nelkenöl*
  • Tiegel, Dose o.ä. zum Einfüllen

Ich habe sogar die doppelte Portion gemacht, weil es sich super als Geschenk für Frischluft-liebende Freunde eignet 🙂 Wer möchte, dass das Anti-Mücken Balsam etwas schmierbarer ist, kann noch mehr Kokosöl hinzufügen.

So stellt ihr das Balsam her:

Schmelzt zunächst die Bienenwachs-Pellets, dann das Kokosöl in einem Wasserbad. Sobald alles flüssig ist, fügt ihr einfach alle eure Öle hinzu. Einmal kurz umrühren und in den dafür vorgesehenen Tiegel füllen. Schon fertig!

letters&beads-diy-anti-mücken-balsam-finish

Seht ihr, es geht ganz einfach! Und es ergibt eine ordentliche Portion, sodass man locker als Familie damit den Sommer über auskommt.

LG, Biene

*diese Produkte wurden mir von Primavera kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür!

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

21 Comments

  • Reply Jessy

    Danke für den tollen Beitrag. So einen Balsam kann man wirklich im Sommer gebrauchen.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    August 3, 2016 at 11:46 am
  • Reply andysparkles

    Oh das ist ja super, ich bin immer so geplagt von Mücken im Sommer…

    August 3, 2016 at 2:54 pm
  • Reply Bina Nöhr

    Wir sind seit gestern in Schweden am See! Hätte es deinen Post früher gegeben, dann hätte ich mich an deiner Rezeptur noch probiert. Das hätte ich wirklich gebrauchen können!
    Liebst, Bina
    stryleTZ

    August 3, 2016 at 4:55 pm
  • Reply tulpentag

    Das ist ja mal eine coole Idee. 🙂 Merk ich mir. Das brauche ich unbedingt, wenn ich im Wald laufen gehe. Es ist schlimm, wie verstochen ich danach immer bin 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    August 4, 2016 at 5:50 pm
  • Reply lisasfashionbook

    Oh das ist was für mich. Ich habe immer si viele Stiche. Danke für die tollen Tipps, wenn ich mal Zeit finde, muss ich es ausprobieren.

    August 5, 2016 at 8:32 am
  • Reply najsattityd

    Dieser Blogbeitrag kommt wie gerufen- habe das Gefühl, dass es dieses Jahr noch schlimmer ist mit den Mücken.Bisher benutze ich die üblichen Produkte die zwar funktionieren, aber bestimmt nicht wirklich gesund sind… Werde ihn definitiv mal ausprobieren- hört sich sehr gut an 🙂 Sonnige Grüße, Nina http://www.najsattityd.de

    August 5, 2016 at 9:09 am
  • Reply Petra Brüggen

    Das ist wirklich eine tolle Idee. Leider braucht man aber soooo viele Öle, das geht ganz schön ins Geld. Jemand hier der das auch fertig abgemischt verkaufen würde? LG

    August 5, 2016 at 2:38 pm
    • Reply biene

      Hi Petra,
      wenn du magst, dann kann ich dir das auch mischen. Ich habe die Sachen ja bereits alle zuhause. Lass mir einfach eine Nachricht da, wenn du Interesse hast!

      LG Biene

      August 6, 2016 at 3:17 pm
      • Reply Ani

        Hallo Biene, ich bin noch auf der Suche nach einem wirklich guten Antimückenschutz für meine Kids. Im Zeltlager schwirren sie ja nun mal in sehr großen Mengen umeinander. Ich habe Interesse an dem fertigen Anti Mücken Balsam. Kannst Du mir eines anbieten? LG Ani

        August 20, 2016 at 5:38 am
  • Reply maja

    das ist ja echt ein super tipp ob das auch ihne Pfefferminzöl funktioniert?habe einen Säugling zuhause das ist das sehr unvorteilhaft.

    hat jemand schon erfahrung damit?

    lg

    August 5, 2016 at 8:14 pm
    • Reply biene

      Hallo Maja,
      ich bin mir sicher, dass es ohne Pfefferminz auch gehen würde. Der Cocktail der anderen Düfte schlägt die Mücken bestimmt auch so in die Luft. Orangenduft soll für die Mücken wohl auch ganz schlimm sein, vielleicht ersetzt du das Pfefferminz damit?

      LG Biene

      August 6, 2016 at 3:19 pm
      • Reply maja

        danke das werde ich die tage endlich mal testen.

        August 9, 2016 at 7:42 pm
  • Reply Jana

    Das klingt total gut – ich bin gerade auf dem selber-misch-trip und die Mücken haben mich in letzter Zeit leider wieder für sich entdeckt. Etwa die Hälfte der Öle habe ich sogar daheim… mal gucken, wo ich die anderen am besten her bekomme. Meinst du, es geht auch ohne Rizinusöl?

    Liebe Grüße ♥

    August 7, 2016 at 5:53 pm
    • Reply biene

      Hi Jana,

      vermutlich geht es auch ohne Rizinusöl, weil dieses eher geruchsneutral ist, und eher eine Hautpflegekomponente ist. Ich würde dann stattdessen noch etwas mehr Kokosnussöl benutzen.

      LG Biene

      August 8, 2016 at 7:47 am
      • Reply Jana

        Danke für den Tipp, dann nehme ich einfach ein bisschen mehr Kokosöl oder ersetze es durch Olivenöl.

        Liebe Grüße ♥

        August 9, 2016 at 12:08 pm
        • Reply biene

          Auch eine gute Idee 🙂

          August 9, 2016 at 3:30 pm
  • Reply Nessa

    Richtig tolle Idee! Woher bekommt man denn die ganzen öle? 🙂
    LG
    Nessa

    August 13, 2016 at 11:58 am
    • Reply biene

      Ich habe meine von primavera. Du findest die Öle auf deren Website. Ansonsten bieten Reformhäuser oft unterschiedliche ätherische Öle an, und naissence ist auch ein guter online Anbieter!

      LG Biene

      August 13, 2016 at 5:38 pm
  • Reply Rosy | Love Decorations

    Huhu liebe Biene 🙂

    Ohh, was lese ich da – großartig! Sowas brauche ich und dann auch noch so leicht in der Zubereitung – schaff ich 😀
    Das werde ich mir doch gleich mal merken und sobald wie möglich nachmachen! Danke für´s Teilen 🙂

    Wünsche dir noch einen tollen Wochenstart und alles Liebe,
    deine Rosy ♥

    August 15, 2016 at 4:11 pm
  • Reply JK123

    Hey hast du ne Alternative zum Bienenwachs, ich versuche auf tierische Produkt zu verzichten.

    Mai 27, 2017 at 8:12 pm
    • Reply biene

      Hi! Ich selbst bin nicht vegan unterwegs, habe aber gelesen, dass Beerenwachs eine gute Alternative zu Bienenwachs ist. Es gibt aber auch Sojawachs, das du hier sicher auch benutzen kannst. Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen!

      Mai 27, 2017 at 8:39 pm

    Kommentar verfassen