Follow:

DIY Asymmetrischer Wickelrock

lb_asymmetrischer_wickelrock

Hi ihr Lieben! Ich hab es mir in letzter Zeit zur Aufgabe gemacht, meinen Vorrat an Stoffresten mal etwas zu minimieren (weil der Deckel für meine riesen Stoffbox nicht mehr zugehen will und, naja, um Platz für Neues schaffen…). Zum Beispiel habe ich mir vor einiger Zeit eine Tischdecke mit Marmormuster bestellt, diese aber zum Tischläufer umgenäht, weil ich das für den Tisch schöner fand. Nun habe ich dadurch natürlich einen großen Stoffrest dieser Tischdecke übrig gehabt. Was wäre da schöner, als daraus einen richtig coolen Wickelrock im asymmetrischen Schnitt zu machen?

Ich habe leider nicht mitgeschrieben, welche Schritte und Schnitte ich genau gemacht habe beim Nähen meines Rockes. Ihr findet im Netz aber viele nützliche Anleitungen, zum Beispiel diese, wie man seinen eigenen asymmetrischen Wickelrock nähen kann. Ihr könnt es euch ganz einfach machen und ein langes Rechteck zurechtschneiden, das einmal um euch gewickelt wird, wenn ihr Nähanfänger seid. Ich wollte aber auf das dadurch entstehende Dreieck in der vorderen Mitte verzichten und habe stattdessen einen meiner Miniröcke als Vorlage für den Wickelrock genommen.

rock

Die Zeichnung habe ich hier gefunden

In der Zeichnung seht ihr, wie das Schnittmuster dabei ungefähr aussehen soll. Ihr schneidet je ein normales Vorder- und Hinterteil  für den Rock zurecht, und zusätzlich noch ein Stoffstück, welches am Ende zur asymmetrischen Lasche am Rock wird (in der Zeichnung rot umrandet). An den vertikalen Kanten werden die Teile zusammengenäht (oder ihr habt alles in einem Stück zurechtgeschnitten, so hab ich es gemacht). Gehalten wird der Rock durch einen Druckknopf an der Hüfte und einen großen, sichtbaren Reißverschluss vorne an der Lasche. Es ist auch nützlich, für diesen Rock ein Futter zu verwenden, spätestens, wenn ihr den Druckknopf anbringen möchtet. Andernfalls sieht man nämlich den Verschluss des Knopfes außen am Rock, und das wäre nicht so schön. Der Druckknopf wird dann in den Futterstoff eingearbeitet.

lb_asymmetrischer_wickelrock_look

Der Clou bei diesem Rock ist für mich, neben dem asymmetrischen Zipfel vorne, der sichtbare Metallzipper. Den habe ich bei mir direkt vorne auf den Rock genäht. Wenn ihr nicht wisst, wie ihr den Reißverschluss am besten anbringt, dann zieht euren Rock einmal an und steckt den Reißverschluss an euch mit Stecknadeln fest. So sollte der Zipper später nicht verzogen sein.

Ich finde den asymmetrischen Wickelrock super chic und gerade für das Office echt klasse, weil er ein bisschen Abwechslung zum immergleichen Bleistiftrock bringt. Für mich ist es ein echtes Bloggerpiece geworden 🙂

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply hellaays

    Richtig cool. Ich finde es so bewundernswert, wenn man sich seine Kleidung selbst nähen kann … und dann auch noch mit so einem tollen Ergebnis!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    September 3, 2015 at 8:03 am
  • Reply Letters & Beads - Outfit mit Marmor-Mini und Trägertop - Letters & Beads

    […] und können so eben nur im Sommer getragen werden. Meinen Marmor-Mini kennt ihr bereits aus dem dazugehörigen Do It Yourself- Beitrag und meine „barely there“ Strappy Heels aus diesem lässigen Latzhosen-Look. In […]

    August 10, 2016 at 7:26 am
  • Kommentar verfassen