Raus aus den Winterpullis! Wenn es draußen wärmer wird, kann man endlich wieder leichter bekleidet durch die Gegend ziehen. Dabei kann man schlichte Tops und Kleider mit einem Harness aus filigranen Ketten aufpeppen. So eine Körperkette kann man kaufen, oder aus Ketten und Ringen leicht selbst herstellen.

Meine Ketten sind ursprünglich tatsächlich mal ein Bauchtanzschmuck gewesen, ein Andenken aus einem Urlaub in der Türkei. Da kommen nämlich auch die Verzierungen wie die Münzen und Plättchen am Harness her. Der Schmuck hat mir in der Vergangenheit schon ein paar Mal als “Ersatzteillager” gedient und lebt heute wieder neu auf als selbstgemachtes Harness mit Boho-Flair! Im Baumarkt oder im Schmuck-Bastelladen findet ihr die Bestandteile für euren eigenen Körperschmuck aber auch.

letters&beads-harness-diy-1

Für das Harness braucht ihr:

  • ca. 3m Gliederkette in der Farbe eurer Wahl
  • farblich passende Binderinge
  • 2 kleine (Schmuck-) Zangen
  • ggf. Perlen oder Verzierungen eurer Wahl

 So geht ihr vor:

Von der Idee her braucht ihr zwei große Ringe aus den Ketten, die mit je zwei Ketten-Stegen verbunden werden.

Für die Ketten, die über die Schultern gehen, habe ich insgesamt ca. 60 Zentimeter der Kette gebraucht. Der größere Ring, der um die Körpermitte geht, misst insgesamt ca. 140 Zentimeter.

Diese beiden Ringe werden nun durch die Ketten-Stege verbunden. Dazu legt ihr die beiden Kettenringe auf halb und fügt an die dadurch entstandenen Enden je ein Bindering an. Hieran werden nun die “Stege”, also die kurzen Kettenelemente, angehängt: hierüber werden die großen Kettenringe also verbunden.

letters&beads-harness-diy-2

Im Grunde seid ihr nun fertig! Ihr könnt die Stege mittig auf dem Körper tragen, oder wie ich seitlich neben den Armen. Zusätzlich zu dem Grundmodell könnt ihr euer Harness beliebig schmücken; ich habe die obere Halskette mit Münzen verziert, aber auch Perlen oder sogar Federn können sehr schön aussehen! Probiert einfach aus, was euch am besten gefällt und tragt euer Harness beim nächsten Festival spazieren 🙂

LG, Biene