Follow:

So kannst du mit Kokosöl deine Beautyprodukte ersetzen!

Letters and beads-beauty-kokosöl-beautyprodukte-ersetzen-titel

Diese Info ist für euch sicher nicht neu – Kokosöl kann einfach alles! Besonders im Badezimmer ist es ein tolles Zaubermittel, das so manches konventionelles Produkt ersetzen kann. Heute zeige ich euch, mit welchen Anwendungen von Kokosöl ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe.

Die Kokosnuss hat einige tolle Inhaltsstoffe – das Kokoswasser ist erfrischend und lecker, das Fruchtfleisch köstlich und duftend. Auch das aus ihr gewonnene Fett ist wertvoll und kann für viele unterschiedliche Bereiche angewendet werden. Besonders im DIY Beautybereich ist es Gold wert, denn es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, zieht schnell ein und pflegt die Haut babyweich.

Letters and beads-beauty-kokosöl-beautyprodukte-ersetzen-Oberkörper-gesicht-haare

Kokosöl für Gesicht und Haar

Ob pur oder mit anderen Inhaltsstoffen vermischt – Kokosöl ist wie dafür gemacht, Haut und Haar damit schön zu pflegen. Besonders gern benutze ich es direkt auf der Kopfhaut, um trockene Stellen zu versorgen – und verstreiche den Rest in trockene Haarspitzen. Und auch so manchen Cremetiegel kann man sich mit Kokosöl sparen, denn es eignet sich sowohl als Gesichts-, als auch als Lippenpflege für trockene Münder. Auch verzupfte Augenbrauen erhalten wieder mehr Fülle durch die regelmäßige Massage mit Kokosöl.

Mit einem Tröpfchen Teebaumöl gemischt wird Kokosöl auch zu einer tollen Anti-Pickel Maske, und über dem Make-Up sorgt etwas Öl auf den Wangen für einen schönen Glow. Für besonders DIY-freudige ist auch ein selbstgemachtes Deo und auch Zahnpasta mit Kokosöl schnell gemacht. Näheres dazu findet ihr übrigens auch in diesem Beitrag.

Letters and beads-beauty-kokosöl-beautyprodukte-ersetzen-körper-hände-füßeKörperpflege mit Kokosöl

Wo Kokosöl trockener Kopf- und Gesichtshaut aushilft, ist es auch für die Körperpflege bestens geeignet. So kann man damit seine Bodylotion ersetzen und am besten auf der noch feuchten Haut nach der Dusche auf dem ganzen Körper verteilen. Auch Hände und Füße freuen sich über ein reichhaltiges Treatment mit dem Wunderöl – trockene Nagelhaut hat damit keine Chance!

Zudem hilft Kokosöl bei der optimalen Rasur: in Form eines Peelings, vermischt mit etwas Kaffeesatz hilft es vor der Rasur, abgestorbene Hautzellen von den Beinen zu entfernen. Nach der Rasur kann es dann pur aufgetragen werden, um roten Punkten und Rasurbrand vorzubeugen.

Wofür setzt ihr Kokosöl am liebsten ein? Verratet es mir in den Kommentaren!

LG, Biene

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

5 Comments

  • Reply Mary

    Oh ja ich liebe Kokosöl auch einfach und verwende es schon lange nicht mehr nur in der Küche. Vor allem Haut und Haare freuen sich bei mir besonders über die reichhaltige Kokospflege und hinterher duftet es auch immer ganz wunderbar danach. 🙂

    Hab einen schönen Sonntag! 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

    Juli 16, 2017 at 12:17 pm
    • Reply Biene

      Der Duft ist zu 100 % ein angenehmer Nebeneffekt 😀

      Juli 17, 2017 at 3:02 pm
  • Reply Zhunami

    Kokosöl ist schon seit Ewigkeiten mein Hair Conditioner. Außerdem ist es perfekt als Après Soleil Behandlung, wenn man sich mal einen Sonnebrand geholt hat. 🙂

    Juli 17, 2017 at 2:38 pm
    • Reply biene

      Das ist ja ein toller Tipp! Danke dafür 🙂

      Juli 17, 2017 at 7:14 pm
  • Reply http://qualityenglishproofreading.com/category/uncategorized/

    Such an ingredient as coconut is optimal for use in cosmetics. It helps to moisturize and soften our skin. We feel the effect immediately.

    Oktober 3, 2017 at 2:16 pm
  • Kommentar verfassen