Dieser Trend geht den folgenden Sommer an niemandem vorbei: das Off-Shoulder Top! Der aus Südeuropa stammende Carmen-Ausschnitt ist feminin und verspielt und kann in unzähligen Varianten getragen werden. Besonders gut gefallen mir momentan die voluminösen Modelle, bei denen der luftige Stoff sich um den Körper bauscht.

Nun meinte mein Freund letztens, dass er ein Hemd hat, das er nicht mehr trägt. Jackpot! Denn Herrenhemden eignen sich perfekt, um daraus ein ganz eigenes DIY Off-Shoulder Top zu nähen! In meiner Step-by-Step Anleitung zeige ich euch, wie auch ihr euer eigenes Trend Oberteil für den Sommer nähen könnt.

Für euer DIY Off-Shoulder Top braucht ihr:

  • ein altes Herrenhemd
  • min. 1 m Elastikband (meins war 2,5 cm breit)
  • Schere, farblich passendes Garn, Sicherheitsnadel, Stecknadeln, Bleistift oder Schneiderkreide
  • bestenfalls eine Nähmaschine, ansonsten eine Nähnadel

letters&beads-off-shoulder-top-DIY-schritt1

So näht ihr das Carmen-Oberteil:

Zieht das Hemd zunächst an und markiert euch die Höhe, auf der ihr für euren schulterfreien Ausschnitt den oberen Teil des Hemdes abtrennt. Bedenkt dabei, hier mindestens 3 cm mehr Stoff dranzulassen, diese braucht ihr später beim Umnähen. Schneidet den oberen Teil des Hemdes an eurer Markierung entlang ab.

Dreht nun das Hemd auf links und klappt eure Nahtzugabe auf die linke Seite. Steckt den Stoff mit Stecknadeln ab und näht die Nahtzugabe mit einem einfachen Stich fest. Lasst auf dem Rücken aber ein paar Zentimeter offen. Es sollte nun ein Tunnel entstanden sein, in den ihr im nächsten Schritt das Elastikband zieht.

Messt an euren Schultern ab, wieviel von eurem Elastikband ihr benötigt. Es sollte um eure Schultern spannen, euch aber auch nicht zu sehr einengen. Schneidet euch das Band in der passenden Länge zurecht. Steckt eine Sicherheitsnadel in ein Ende eures Elastikbandes und fädelt das Band nun mit Hilfe der Nadel in euren “Tunnel” ein. Achtet darauf, dass das Elastikband sich nicht im Stoff verdreht. Habt ihr das Band einmal rund um den Ausschnitt gezogen, näht ihr die beiden Enden des Elastikbandes mit ein paar Stichen aufeinander.

Den so entstandenen “Ring” zieht ihr nun in die Nahtzugabe, sodass es nicht mehr aus dem Stoff rausguckt (einfach ein bisschen am Ausschnitt des Hemdes ziehen, dann rutscht das Band da hin, wo es soll). Mit noch ein paar Stichen näht ihr jetzt die Nahtzugabe am Rücken komplett zu. Fertig ist der off the shoulder Ausschnitt!

letters&beads-off-shoulder-top-DIY-schritt-ärmel

Passende Hemdsärmel nähen

Wem das Hemd so schon gefällt, ist nun fertig mit dem DIY Off-Shoulder Top. Ich wollte aber zum femininen Ausschnitt noch die passenden Ärmel haben. Auf einigen Online-Bildern habe ich Tops mit süßen Schleifen an den Ärmeln gesehen, und die wollte ich auch! Also habe ich die Manschetten von den Hemdsärmeln getrennt und die dazugehörige Knopfleiste herausgeschnitten.

Die Ärmel habe ich dann so hingelegt, dass dieser Cut am Stoffbruch liegt (das seht ihr unten am Bildrand). Mit der Kreide habe ich den weiteren Ausschnitt markiert (auf dem Bild in grün): auf der Höhe des Ellenbogens hört der Ärmel auf. Die “Zunge”, die rechts auf dem Bild ausläuft, stellt die Hasenohren dar, die man später zu einer Schleife verknotet. Entlang der Markierung wurde der Ärmel also abgeschnitten.

Die Säume wurden dann auf der linken Stoffseite knapp mit einem einfachen Stich vernäht. Schon sind die süßen Schleifenärmel fertig!

letters&beads-off-shoulder-top-DIY-ende

Das Ergebnis gefällt mir richtig gut, ich bin sehr zufrieden! So habe ich das neue Sommer It-Piece quasi für’n Appel und ein Ei selbst genäht 🙂 Ich hoffe, dass ihr mit der Anleitung auch euer eigenes Off-Shoulder Top nähen könnt!

LG, Biene