Follow:

Cocktail: betrunkener Einhorn-Shake

letters beads-diy-cocktail-einhorn-shake-alkohol-vegan-close-titel

Heute wird es bunt und fabelhaft! Ich zeige euch, wie ihr euren eigenen Einhorn-Shake mixen könnt – bei Bedarf auch in der veganen Version. Aber auf jeden Fall mit Schuss!

Ja Leute, auch ich habe mich vom Virus infizieren lassen – der Einhorn Trend wartet inzwischen schon an jeder Ecke auf einen! Shirts, Kuchen, Liköre, selbst Bratwürste werden mit dem Regenbogen-reitenden Fabeltier verziert. Aber verdammt, wenn’s denn so Spaß macht, warum nicht auch mal auf den Zug aufspringen!

https://lettersandbeads.de/pink-peacock-funky-festival-look/

Darum habe ich mir einen „Cocktail“ für euch überlegt, mit dem ihr das Einhorn aus euch raus lassen könnt! Doch lasst euch nicht von dem Süßkram und den Pastellfarben nicht täuschen, denn dieser Einhorn-Shake gibt euch einen netten Schwipps.

Auf Wunsch lässt sich das Rezept ganz einfach in eine vegane Variante verwandeln: verwendet bei der Sahne einfach eine nicht-tierische Variante. Bei allen anderen Zutaten solltet ihr ansonsten schon auf der richtigen Seite sein.

letters beads-diy-cocktail-einhorn-shake-alkohol-vegan-pinterest-unicorn-drink1

Rezept: Einhorn-Shake

Reicht für 1 großes oder 2 kleine Gläser

  • 2 EL Kokosmilch
  • 2 Dashes Kokoswasser
  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 1 reife Banane
  • 2 cl Wodka
  • 2 cl Rum
  • 4 cl Blue Curacao
  • (Soja) Sahne
  • Deko-Süßigkeiten (Minimarshmallows, Puffreis, Streusel…)
  • Zucker nach Geschmack

letters beads-diy-cocktail-einhorn-shake-alkohol-vegan-zutaten

Wir fangen mit zwei unterschiedlichen Farben für den Einhorn-Shake an. Für die erste Masse nehmt ihr die gewaschenen Erdbeeren und entfernt die Blätter. Die Beeren werden mit 1 EL Kokosmilch und 1 Dash Kokoswasser püriert. Hinzu kommen 2 cl Wodka.

Für den anderen Teil werden die Banane mit dem restlichen Kokoswasser und der Kokosmilch püriert. Hier kommen der Rum und der Blue Curacao hinzu. So entsteht eine hübsche, hellblaue Farbe.

Je reifer die Früchte sind, desto süßer wird der Einhorn-Shake sein. Wer mag, kann die beiden Kokos-Mixturen auch mit Zucker abschmecken.

letters beads-diy-cocktail-einhorn-shake-alkohol-vegan-close-sprinkle-streusel

Jetzt werden beide Teile abwechselnd in ein Glas geschichtet (bzw. für zwei Portionen in zwei Gläser). Zum Schluss kommt eine große Haube Schlagsahne oben auf den Shake. Mit Süßigkeiten wird das Getränk dann dekoriert – ich habe bunten Puffreis und bunte Streusel benutzt. Mit Strohhalm und/oder Löffel servieren.

Der Einhorn-Shake ist überraschend fruchtig und dank der Kokosmilch sehr cremig. Der Kokosanteil und die Sahne machen den Drink allerdings alles andere als Diät-freundlich. Aber Einhörner dürfen auch mal mopplig sein 😀 Wer trotzdem gerne ein Rezept für einen „skinny“ Cocktail sucht, kann gerne auch bei dieser und dieser Seite von mir vorbeischauen.

letters beads-diy-cocktail-einhorn-shake-alkohol-vegan-fertig-top-view-hand-schlagsahne

Viel Spaß beim Nachshaken!

LG Biene

Du willst mehr?

Previous Post Next Post

6 Comments

  • Reply Carmen

    Wie cool! Das wird beim nächsten Mädelsabend auf jeden Fall nachgemacht!
    Danke für den tollen Tipp. 🙂

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    Juni 13, 2017 at 9:21 pm
  • Reply josiyyy

    Auch wenn ich bei dem ganzen Einhorn-Hupe ja überhaupt nicht mitgehe, sieht das echt super aus ! 😀
    Klingt lecker,
    liebe Grüße
    Josi ;*

    Juni 14, 2017 at 8:08 am
    • Reply biene

      Es ist wie ein Virus, irgendwann erwischt es dich auch 😀

      Juni 14, 2017 at 8:29 am
  • Reply marieschindler

    Ich trinke keinen Alkohol, aber geht bestimmt auch ohne. 😛
    Liebe Grüße,
    Marie

    Juni 14, 2017 at 10:09 am
  • Reply sweetbakingstories

    Was für ein toller Shake. Würe zu gern mal ein betrunkenes Einhorn sehen!

    Juni 14, 2017 at 7:46 pm
    • Reply biene

      Shake ausprobieren und Einhörner sehen 😀 Naja, sooo stark ist er dann auch nicht 😉

      Juni 15, 2017 at 7:01 am

    Kommentar verfassen