Ostern rückt näher und damit kommen auch sonniges Wetter, bunte Blumen und natürlich neue Deko für’s Zuhause wieder! Und ihr kennt mich ja; Letzteres mache ich am liebsten selbst. So auch dieses Jahr zu Ostern. Hier habe ich mir eine Anleitung für österliche Glasuntersetzer mit Punch Needle Motiven ausgedacht. Diese sind super einfach selbst gemacht – im heutigen Beitrag zeige ich dir, wie ich meine Untersetzer gebastelt habe!

Ostern finde ich als Anlass für mich persönlich eigentlich nicht so spannend; das habe ich sogar schon in der DIY-Deko Anleitung mit den Salzteig-Anhängern vom vergangenen Jahr betont. Aber als Frühjahrsboten finde ich diese Zeit doch ganz schön; Pastellfarben, frische Blumen und Helligkeit ziehen dann (zumindest in der Deko Zuhause) ein. Und es muss ja auch gar nicht viel sein, um etwas Osterstimmung ins Heim zu bringen. Darum habe ich mir dieses Jahr auch eine simple Deko für das Fest ausgedacht: Mit selbstgemachten Untersetzern mit österlichen Punch Needle Motiven macht der Esstisch für das Oster-Dinner eine gute Figur!

Dieses Projekt kann man auch in die Riege “Upcycling” einordnen, denn um die Punch Needle Bilder zu stechen habe ich einfach einen alten Jutebeutel zweckentfremdet. Ansonsten hatte ich auch bereits alles für die selbstgemachte Deko daheim: Für mich ein super günstiges Do It Yourself Projekt zu Ostern! Solltest du dein Zubehör neu kaufen, würde dieses Projekt mit Stickrahmen, Korkplatten und Co. ungefähr 30 Euro kosten. Die benötigten Materialen habe ich unten mit passenden Shopping-Links aufgelistet.

letters-and-beads-diy-anlaesse-ostern-punch-needle-untersetzer-glas

Bastelanleitung: Punch Needle Oster Untersetzer

Level: einfach | Zeit: ca. 1,5 Std. pro Untersetzer | Kosten: €€

Du brauchst:

Male auf dem Stoff deines Jutebeutels mit Bleistift zunächst den Umriss eines Untersetzers auf. Der kann rund oder quadratisch sein, wie du es lieber hast. Rundherum sollte noch genug Stoff übrig sein, damit du den Stoff in einem Stickrahmen festmachen kannst.

Innerhalb deines Umrisses kannst du nun dein Wunschmotiv aufmalen. Passend zu Ostern habe ich Ostereier und eine Karotte gemalt, ich werde vermutlich auch noch ein Häschen machen und vielleicht ein Küken 🙂 Auch Frühlingsblumen wie Krokusse oder Narzissen passen gut zu Ostern.

Mit dem Stickgarn in den Farben deiner Wahl kannst du nun mit der Punch Needle einfach die Motive nachstechen. In meinem Beitrag mit der Anleitung für Needle Punching zeige ich dir ausführlich und mit Video Anleitung, wie das geht.

Wenn du deine Motive fertig gestochen hast, schneide überschüssige Fäden ab und bedecke die Rückseite deines Motivs mit Kleber. Sobald dieser gut getrocknet ist, kannst du entlang deiner Untersetzer-Form den Stoff ausschneiden und dein Punch Needle Motiv auf eine Korkplatte kleben.

Extra-Tipp: Ich habe meine Untersetzer exakt entlang der aufgemalten Umrisse ausgeschnitten. Sauberer ist es aber sicher, wenn man ca. 0,5 cm Puffer mit einrechnet, und diesen mit Stoffkleber auf die Rückseite des Stoffes klebt. So ensteht ein sauberer Rand für deine Stoffuntersetzer.

Dein ausgeschnittenes Motiv kannst du nun auf die Korkplatte kleben und ebenfalls ausschneiden. Wenn du möchtest, kannst du dann noch am äußeren Rand einen Zierstich anbringen – Ich habe das jedenfalls vor allem deshalb gemacht, damit der Stoff auf dem Kork auch ganz sicher nicht wieder abgehen kann.

letters-and-beads-diy-anlaesse-ostern-punch-needle-untersetzer-pinterest

Und schon sind die Oster Untersetzer fertig! Punch Needling ist eine super Methode, um relativ schnell und flexibel jedes nur erdenkliche Muster für die Dekoration zu erstellen. Welche Motive würdest du zu Ostern am liebsten sticken?

Jetzt zum Newsletter anmelden:

Datenschutz-Einwilligung*
 

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln!

LG Biene

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links zu Amazon. Das heißt. dass ich bei deinem Kauf über einen mit einem Stern (*) markierten Link eine kleine Provision erhalte. Dabei musst du nicht das verlinkte Produkte kaufen, und es kostet dich auch nichts extra; du unterstützt damit aber mich und meinen Blog 🙂 

DIY | Beauty | Nachhaltigkeit

Jetzt zum Newsletter anmelden:

Datenschutz-Einwilligung*